05.04.2002 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Veranstaltung am 14. April für die "Aktion Tschernobyl": "D'Roggenstoiner"

von Redaktion OnetzProfil

Pfreimd. (azi) 30 Jahre "Roggenstoiner": Anlass für eine Konzertreihe mit dem beliebten Repertoire der Blaskapelle aus dem Nachbarlandkreis. Alle Freunde volkstümlicher Musik dürfen sich den Sonntag, 14. April, im Kalender rot anstreichen, denn um 18 Uhr gastieren die Musiker in der Landgraf-Ulrich-Halle in Pfreimd. Der Erlös geht an die "Aktion Tschernobyl".

Was im Jahre 1971 mit 21 jungen Musikern unter der Taktführung von Hans Riedlbauer unter dem Namen "Jugendblaskapelle Roggenstein e. V." begann, setzte seit 1981 Josef Wolfrath als Leiter der Roggensteiner Blasmusik unermüdlich fort. Durch viel Einsatz und Probenfleiß spielten sich die Musiker als eine der bekanntesten Blas- und Stimmungskapellen unserer Region in die Herzen der Oberpfälzer.

Eine Überraschung der besonderen Art ist dem Kapellmeister im Jahr des 30-jährigen Jubiläums gelungen: Erstmals in der Geschichte des Orchesters werden die Musiker durch eine charmante Sängerin verstärkt: Jenny Bittner. Dieser glückliche Umstand und das Jubiläumsjahr waren Anlass genug, eine Konzertreihe zu gestalten, die am 14. April in Pfreimd ihren Abschluss findet. Der Eintritt ist frei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.