150 neue Asylbewerber in der Oberpfalz pro Woche

Jeder Landkreis oder kreisfreie Stadt muss eine bestimmte Anzahl von Asylbewerbern aufnehmen. Das hängt davon ab, wie viele Einwohner es gibt. In der Oberpfalz kommen derzeit 150 Menschen pro Woche an. Zwölf Prozent davon entfallen auf den Landkreis Schwandorf; das sind 15 bis 20 Asylbewerber pro Woche. Die Landkreise Amberg-Sulzbach, Neustadt und Tirschenreuth sowie die Städte Amberg, Regensburg und Weiden befinden sich im Abnahme-Soll. Das heißt: Sie haben, gemessen an ihrer Einwohnerzahl, genügend Asylbewerber aufgenommen. Bei den Landkreisen Cham, Neumarkt, Regensburg und Schwandorf ist das nicht so. Darum müssen sie sich besonders auf die Zuweisung von Asylbewerbern vorbereiten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.