31.07.2009 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

47 Schüler der ehemaligen Volksschule Burkhardsreuth treffen sich wieder - Ausflüge und Feier ... Großes Hallo nach 55 Jahren

von Stephan Huber Kontakt Profil

Vor 55 Jahren haben sich die Wege der 66 Entlassschüler der ehemaligen Volksschule Burkhardsreuth bei Pressath getrennt. Nun fanden 40 der ehemaligen Schulabgänger bei einem Klassentreffen wieder zusammen und erinnerten sich.

Zum Beispiel daran, dass der damalige Schulsprengel 16 Ortschaften der einstigen Gemeinden Preißach, Pichlberg, Feilersdorf und Filchendorf umfasste. Wie heute auch, gab es in der unmittelbaren Nachkriegszeit in den überwiegend ländlichen Gemeinden für die Jugendlichen der Geburtsjahrgänge 1939 und 1940 kaum eine Lehrstelle oder einen Arbeitsplatz in der Oberpfälzer Heimat. Daher hat es viele von ihnen in die Ferne gezogen: ins Ruhrgebiet, ins Saarland und in die Schweiz. Nun aber haben sich die Ehemaligen bei der Kirche in Burkhardsreuth getroffen. Dank Josef Pausch aus Pichlberg und Horst Scheiner aus Etzenricht, die ein kleines Organisationsteam mit einigen ortsansässigen Mitschülern gebildet haben, recherchierten und einluden. Mit dem Bus ging es ins Wurzelmuseum nach Tremmersdorf und weiter zum Obersee sowie in die neue US-Siedlung Netzaberg.
In Friedersreuth schließlich gastierten alle in der Glashütte. Später schauten sich alle im Jugendheim in Burkhardsreuth die Ausstellung von Hans-Joachim Schirmer, einem ehemaliger Mitschüler, an.

Den Abendgottesdienst zelebrierte Pfarrer Werner Kaspindalin, der auch beim Festabend im Gasthaus Lober Gesellschaft leistete. Hier gedachten die mittlerweile 47 Schulabgänger den verstorbenen Lehrern und Mitschülern, bevor sie feierten.

Am Folgetag nahmen alle am Festgottesdienst zum Jakobi-Patrozinium und einem Frühschoppen teil. Hier beschlossen die Schulabgänger, sich in zwei Jahren wieder zu treffen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp