A-Klasse Ost: Schiedsrichter beendet Partie zwischen Rothenstadt und Wildenau nach 80 Minuten - ...
Aufgeheizte Atmosphäre führt zum Spielabbruch

Weiden. (gb) Der Spielabbruch in Rothenstadt hat den sechsten Spieltag der A-Klasse Weiden Ost überschattet. Nach 80 Minuten sah der 18-jährige Schiedsrichter Andreas Kink wegen der aufgeheizten Atmosphäre keine andere Möglichkeit mehr, als die Partie zwischen dem VfB Rothenstadt (4./12 Punkte) und Schlusslicht SV Wildenau (14./0) beim Stand von 1:0 für die Gäste zu beenden (siehe Bericht auf Seite 3).

Aus sportlicher Sicht stand der Wechsel an der Tabellenspitze im Mittelpunkt. Der SV Waldau (1./16) bezwang den ASV Neustadt (2./15) mit 2:0 und verdrängt damit die Elf vom Felix auf Rang zwei. Kontakt zum Führungsduo hält der SV Anadoluspor Weiden (3./13), der bei Kreisklassen-Absteiger SV Schönkirch (9./6) mit 3:2 gewann.

SV Schönkirch       2:3 (2:2)       SV Anadoluspor
Tore: 1:0 (18.) Thomas Busl, 2:0 (22.) Fabian Gleißner, 2:1 (43./Foulelfmeter) Cagri Zengin, 2:2 (45.) Akram Abdel-Haq, 2:3 (55.) Arif Tombas - SR: Gerhard Braun - Zuschauer: 100

(rüm) Die Heimelf konnte wieder einen sicheren Vorsprung nicht ins Ziel bringen. Die Gastgeber hatten die Partie in den ersten 40 Minuten im Griff. Die 2:0-Führung durch die Treffer von Thomas Busl und Fabian Gleißner ging in Ordnung. Knackpunkt aus Schönkircher Sicht war der Foulelfmeter, den die Gäste in der 43. Minute zum Anschlusstor nutzten. Kurz vor der Pause fiel sogar noch der Ausgleich und in der 55. Minute schloss Anadoluspor einen Konter erfolgreich ab. Schönkirch bemühte sich in der verbleibenden Zeit um den Ausgleich, große Chancen sprangen aber nicht heraus.

VfB Thanhausen       1:3 (1:0)       SG Leuchtenb./Rogg.
Tore: 1:0 (23.) Tobias Fiedler, 1:1 (48.) und 1:2 (71.) Radek Danko, 1:3 (85.) Jakub Bukva - SR: Karlheinz Klein sen. - Zuschauer: 60 - Besonderes Vorkommnis: (13.) Torwart Schwamberger (VfB) hält Foulelfmeter von Tichy

(kas) Zu Beginn hatten die Gäste ein deutliches Plus an Chancen, doch VfB-Torhüter Schwamberger rettete ein ums andere Mal. Nach einem Einwurf stand Fiedler frei vor dem Tor und traf zur VfB-Führung. Nach dem Seitenwechsel glich die SG durch Danko aus. Danach vergab der VfB etliche Chancen, ehe erneut Danko die komplette Abwehr narrte und zum 2:1 für die Gäste traf. Kurz vor Schluss machte Bukva alles klar.

TSV Flossenbürg       1:0 (0:0)       SV Plößberg II
Tor: 1:0 (56.) Christian Belau - SR: Daniel Cantana - Zuschauer: 80

(ale) Nach mäßigem Beginn spielte sich der TSV ein paar Chancen heraus, die jedoch ungenutzt blieben. Nach der Halbzeit kamen beide Teams durch Abwehrfehler zum Torabschluss. Nach einer Stunde fiel das Siegtor für Flossenbürg. Nach einer Ecke von Wagner schlenzte der überragende Belau den Ball unhaltbar in die linke Ecke. Plößberg gab sich nicht auf und sorgte durch gefährliche Standardsituationen für Gefahr. Auf der Gegenseite versäumte es der TSV, den Sack zuzumachen und so war es bis zum Schluss hektisch.

SV Waldau       2:0 (0:0       ASV Neustadt/WN
Tore: 1:0 (57.) und 2:0 (64.) Tobias Guber - SR: Reinhard Castro Moreno (Detag Wernberg) - Zuschauer: 105

(ahw) Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse entwickelte sich das von allen erwartete Spitzenspiel. Der erste Abschnitt gehörte klar den Gästen, die jedoch leichtfertig die besten Möglichkeiten vergaben. Bereits in der dritten Minute hatten die Hausherren bei einem Lattentreffer das Glück auf ihrer Seite. Erst nach dem Wechsel übernahm die Heimelf das Kommando und wurde für ihre Bemühungen mit dem Doppelschlag von Tobias Guber belohnt. Den beiden Toren ging jeweils ein mustergültiger Pass von Alexander Wolfrath voran. Danach bauten die Gäste stark ab und überließen den Hausherren das Spielgeschehen.

DJK Letzau       4:4 (2:3)       TSV Waidhaus
Tore: 1:0 (6.) Andreas Fryges, 1:1 (12.) Filip Kovarnik, 1:2 (33.) Christoph Schwarzmeier, 1:3 (39.) Jakub Suransky, 2:3 (44.) Andreas Fryges, 2:4 (51./Foulelfmeter) Christoph Schwarzmeier, 3:4 (53.) Andreas Albrecht, 4:4 (71.) Baptist Hösl - SR: Rabah Ghennam - Zuschauer: 50 - Gelb-Rot: (44.) Petr Demjan (TSV), (61.) Mario Bäumler (DJK), (63.) Manuel Hilpert (TSV)

In einem kampfbetonten Spiel erreichte die DJK wieder nur ein Unentschieden. Letzau ging durch Fryges in Führung, doch dann trafen die Gäste drei Mal in Folge. Kurz vor der Pause stellte Fryges mit einem herrlichen Freistoß den Anschluss her. Gleich nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste auf 4:2. Doch Letzau gab nicht auf und kam durch Albrecht und Hösl zum 4:4.

SpVgg Moosbach       2:0 (1:0)       SV Wurz
Tore: 1:0 (37.) Andreas Zielbauer, 2:0 (52.) Sebastian Meindl - SR: Willi Greber (Teunz) - Zuschauer: 35

(gi) Mit einer kämpferisch und spielerisch soliden Leistung kamen die ersatzgeschwächten Hausherren zum zweiten Saisonsieg. Von Beginn an waren sie die bessere Mannschaft und tauchten immer wieder gefährlich vor dem Wurzer Tor auf. In der 37. Minute erzielte Andreas Zielbauer das verdiente 1:0. Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel. Mitten in dieser Drangphase der Wurzer gelang Sebastian Meindl mit einem sehenswerten Heber das 2:0. Die Wurzer versuchten es weiter, doch SpVgg-Torwart Michael Bock rettete drei Mal innerhalb kürzester Zeit.

VfB Rothenstadt       abgebr.       SV Wildenau
Tor: 0:1 (53.) Thomas Scheibler - SR: Andreas Kink junior (SV Störnstein) - Zuschauer: 85 - Gelb-Rot: (33.) Francesco Morgana - Rot: (80.) Domagoj Andabaka und Ugur Köse (beide VfB) - Besonderes Vorkommnis: (80.) Spielabbruch
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.