06.05.2013 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Ärgerliche Hinterlassenschaft Bauausschuss

von Redaktion OnetzProfil

Wernberg-Köblitz. (cv) Zur Kenntnis nahm der Bauausschuss den Bau einer Hochfrequenzanlage der Telekom auf einem Privatgrundstück und die Erweiterung bestehender Mobilfunkmasten für die LTE-Technologie, also das Internet per Funk. Keine Einwände gab es zu einer kleinen Änderung, welche die Asphaltmischanlage bei Diebrunn betraf. Die Mauerblöcke, die für die Lagerung von Altasphalt nötig sind, sollen im Sinne des Hochwasserschutzes etwas höher werden.

Marktrat Theo Büchner machte noch auf eine unappetitliche Angelegenheit aufmerksam, habe doch jemand beim Jugendheim seine Exkremente hinterlassen. Anscheinend sei das kein Einzelfall. "Da muss es jemanden geben, der sein Unwesen auf diese Art und Weise treibt", so Büchner. Wer etwas Verdächtiges sieht, sollte das doch melden, meinte er zum öffentlichen Ärgernis. Heinrich Eichinger regte noch eine Kanalüberprüfung an einer kritischen Stelle in Saltendorf an, Hans Meier Ausbesserungen am Leichenhaus in Neunaigen.

Kurz notiert

Morgen Papiertag

Nabburg. Die Papiertonnenentleerung erfolgt morgen in Bergelshof, Brudersdorf, Diepoltshof, Eckendorf, Etzelhof, Frauenberg, Grubhof, Höflarn, Haselhof, Kumpfmühle, Lissenthan, Namsenbach, Neusath, Nabburg-Venedig, Obersteinbach, Passelsdorf, Perschen, Ragenhof, Tauchersdorf, Wiesensüß und Windpaißing.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp