01.03.2012 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Alexander Meyer im Alter von 98 Jahren gestorben Letzter Flosser Ehrenbürger

von Redaktion OnetzProfil

Floß. (gt) Der Markt trauert um Ehrenbürger Dr. Alexander Meyer. Unter Anwesenheit des damaligen Regierungspräsidenten Professor Ernst Emmerig verlieh der frühere Bürgermeister Fred Lehner in einem Festakt am 26. Januar 1979 dem Chef der in Floß ansässigen Firma Kabelmetall und Mitinhaber der Kabelmetallwerke Nürnberg die Ehrenbürgerwürde.

Gleichzeitig mit ihm wurde auch dem Flosser Granitwerksbesitzer Leonhard Jakob diese hohe Auszeichnung zuteil. Bei dem Festakt erhielten außerdem der Flosser Chronist, Landgerichtspräsident Adolf Schuster, und der damalige Neustädter Landrat Christian Kreuzer erstmals die Flosser Bürgermedaille. Ehrenbürger Leonhard Jakob ist im April 1982 verstorben. Mit dem Tod Meyers am 18. Februar 2012 im Alter von 98 Jahren starb der letzte Ehrenbürger des Marktes. Meyer zeichnete sich insbesondere durch die Errichtung des Industriebetriebes Kabelmetall 1966 aus. Dieses Jahr kann als Sternstunde für den Markt Floß bezeichnet. In den Anfängen hatte der Betrieb 250 Beschäftigte, 1979 waren es bereits 565 Mitarbeiter. Mit der Betriebsansiedlung in Floß hatte der Unternehmer einen der wichtigsten Meilensteine in der Geschichte des Marktes gesetzt. Die Verleihung der Ehrenbürgerwürde war der Ausdruck der Anerkennung dieser hervorragenden Verdienste um den Markt, seine Bürger und die Arbeitsplätze vor Ort.

Die Trauerfeier fand am 25. Februar in Hannover statt. Der Markt wird seinem Ehrenbürger in der Sitzung des Marktrats am 15. März gedenken.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.