Altglashütte startet in die Badesaison 2004 - Frühjahrsputz in den Außenanlagen
Neue Beckenfolie im Freibad

Gerade noch rechtzeitig zur Eröffnung des Freibades Altglashütte am Pfingstsamstag konnten die umfangreichen Reparaturarbeiten abgeschlossen werden. Der Winter hatte seine Spuren hinterlassen.

Die Beckenfolie musste im gesamten Kinderbereich erneuert werden. Weitere Schäden an der Folie sind für die Zukunft nicht auszuschließen. "Vor großen Überraschungen ist man nie sicher." So kommentierte der über 30 Jahre im Dienst stehende Schwimmmeister Siegfried Walter die entstandenen Winterschäden.

Die Folie ist über 30 Jahre alt und die UV-Strahlen der Sonne entziehen dem Material den Weichmacher. Die Folie war über die ganze Beckenbreite zersprungen. Besonders schwierig war es, die Anschlussfugen zum Beckenkopf wieder herzustellen.

In den Außenanlagen, den Liegewiesen und Freisitzflächen waren zeitaufwändiger Reinigungsarbeiten notwendig. Das Laub, das im Sommer viel und angenehmen Schatten spendet, muss im Frühjahr zusammengerecht und weggefahren werden.

"Wir haben in diesem Jahr noch nichts versäumt und liegen auf der richtigen Spur. Unsere wirtschaftliche und sparsame Betriebsführung hat eine gute Zukunft. In der vergangenen Badesaison mussten nur rund 13 000 Euro draufgezahlt werden. Das macht uns keiner nach", erklärt Siegfried Walter. Auch in diesem Jahr werde die Solaranlage beim sparsamen Unterhalt helfen. An eine Erweiterung zur Erwärmung von Duschwasser ist gedacht.

In Planung ist auch eine neue Schatten spendende Überdachung der Freisitzfläche. Das benötigte Holz ist bereits im Freibad gelagert. Mit Beginn der Saison wird auch dies in Angriff genommen. Walter hofft, noch ein paar Helfer zu finden. Bezahlte Handwerker könne sich der Förderkreis nicht leisten. Vieles müsse in ehrenamtlicher Arbeit erledigt werden.

"Eine kräftige Brotzeit mit einer Mass Bier ist immer zugesagt", erklärt der Vorsitzende des Förderkreises Freibad Altglashütte, Engelbert Träger. Er wünscht allen Badegästen viel Sonne und vor allem eine unfallfreie Badesaison 2004.