Amalie Völkl feiert mit Gratulanten 85. Geburtstag
Kramer-Wirtin sehr agil

Amalie Völkl feierte mit Tochter Mariele Puff, den Urenkeln, Stadtpfarrer Pater Hans Ring, Bürgermeister Johann Walbrunn und den Vertreterinnen vom Katholischen Frauenbund 85. Geburtstag. Bild: tu
Über die Grenzen der Großgemeinde Pleystein hinaus bekannt ist Amalie Völkl, geb. Puff. Die humorvolle Kramer-Wirtin vom Gasthof "Goldenes Kreuz" feierte am Montag 85. Geburtstag.

Sie kam am 22. April 1928 in ihrem Heimatdorf zur Welt. Sie half schon in jungen Jahren fleißig in der elterlichen Landwirtschaft mit. Sehr aktiv war sie in der Miesbrunner Landjugendbewegung. 1948 trug die Jugendführerin das neue Banner bei der Weihe. Auch als talentierte Theaterspielerin genoss sie einen vorzüglichen Ruf.

Von 1943 bis 1950 war sie bei der Gemeindeverwaltung Miesbrunn beschäftigt und dort unter anderem mit der Ausgabe der Lebensmittelmarken betraut. 1951 heiratete sie den Gast- und Landwirt Eduard Völkl, als "Kramer-Ede" ein Begriff in der Region. Die Kinder Mariele und Emilie sowie Hans vervollständigten das Familienglück.

Mittlerweile sind die vier Enkel und die acht Urenkel der ganze Stolz der Oma, die früher ihrem Mann im jetzt stillgelegten Bauernhof eine wertvolle Hilfe war und nach wie vor tatkräftig in der Küche agiert und den Haushalt führt. Ein schwerer Schicksalsschlag war im Februar 2009 der Tod ihres Mannes.

Zum Wiegenfest gratulierten Bürgermeister Johann Walbrunn und Stadtpfarrer Pater Hans Ring. Den Katholischen Frauenbund Miesbrunn vertraten Veronika Puff, Monika Wittmann und Roswitha Grünthaler. Die Kulmbacher Brauerei, die mit der Familie Völkl seit 104 Jahren in Geschäftsverbindung steht, war ebenfalls präsent.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.