Anfahrt nach Almesbach
Tipps zur Route

Auswärtige erreichen Almesbach über die B 22 und die Straße nach Vohenstrauß. Unmittelbar nach dem TÜV Süd biegt die Straße nach Edeldorf ein. Nach etwa 500 Metern zeigt ein weißes Hinweisschild die Abbiegung nach Almesbach. Die Straße teilt sich dann vor dem Dorf. Wir folgen der linken Straße. Nach 200 Metern ist auf der rechten Seite das rote Wanderzeichen mit einem waagerechten und senkrechten Balken sichtbar.

Öffnungszeiten

Der Vierlingsturm ist wie die Strobelhütte am Mittwoch und Samstag ab 12 Uhr geöffnet. Der Aufstieg zum Turm ist kostenlos. Am Sonntag sind Hütte und Turm ab 10 Uhr offen.

Geologie des Teufelsteins

Wir entnehmen die entsprechende Passage dem Band "Nördliche Oberpfalz - weißes Gold und schwarzer Basalt", der von Martin Füßl und Berthold Weber in der Reihe "Streifzüge durch die Erdgeschichte" (Edition Goldschneck im Verlag "Quelle & Meyer") erschien:

"Schon auf den ersten Blick fällt hier ein ungewöhnliches Gestein, der Quarzporphyr (richtiger: Rhyolit) auf, der den aus Gneis bestehenden Teufelstein scheinbar unterlagert, Das ist zunächst verwunderlich, weil der Gneis wesentlich älter ist als das darunter liegende Rhyolit. Die Erklärung für dieses Phänomen ist ganz einfach darin zu sehen,, dass der Rhyolit ein vulkanisches Gestein ist, das in seiner Zusammensetzung dem Granit entspricht. Eine derartige magmatische Schmelze drang im Perm vor etwa 270 Millionen Jahren in tektonisch bedingten Erdspalten nach oben und kristallisierte in mehreren Gängen mit Mächtigkeiten bis zu 300 m aus.
Am Teufelstein und an einigen anderen Stellen sind darin bis 4 cm große Orthoglaskristalle eingelagert. Der Teufelstein selbst besteht aus Biotit-Gneis, der sichtbar verfaltet ist. Insgesamt macht das Gestein wegen des hohen Biotitanteils einen dunklen Eindruck und hebt sich gut vom hellgrauen bis grünlichen Rhyolit ab.. Besonders gut ist der Biotit-Gneis im aufgelassenen Steinbruch an der Blockhütte ausgeschlossen, wo er früher als Schotter für den Straßenbau abgebaut wurde."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.