27.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Anton Bauer ausgezeichnet - Unter 70 Spendern ließen sich sechs das erste Mal anzapfen Für 100 Blutspenden goldene Ehrennadel

von Autor NISProfil

Es trauten sich zwar bei früheren Terminen schon mal mehr Blutspender zum Termin nach Tiefenbach, doch mit 71 Männer und Frauen war der Besuch zufriedenstellend - noch dazu in der Urlaubszeit.

Nach der ärztlichen Kontrolle durften 70 Spender zur Ader gelassen werden. Auch sechs neue Erstspender begaben sich auf den Weg, um indirekt Leben zu retten. Viel können sie irgendwann als Stammspender eine Ehrennadel nach Hause tragen.

So wie Alfred Vögl aus Hoffeld und Matthias Huber aus Tiefenbach. Beide waren nun zum dritten Mal dabei und wurden mit der Bronzenen Nadel ausgezeichnet. Bereits zehn Mal waren Klara Hnilitschka aus Treffelstein und Eva Weitzer aus Tiefenbach dabei. Sie erhielten dafür die Blutspende-Ehrennadel in Silber. Das goldene Exemplar gab es für 25 Spenden, und die hatte Monika Zilk aus Tiefenbach geschafft. 50 Blutspenden haben nun Manfred Schindler aus Schönau und Manfred Bücherl aus Muschenried hinter sich und damit ebenfalls "Gold" verdient.

Noch eins drauf setzte Manfred Schneider aus Treffelstein, der schon 75 Blutspenden geleistet hat. Spitzenreiter war Anton Bauer aus Treffelstein mit 100 Blutspenden. Für die langjährige Treue dankte Alfred Gillitzer im Namen des Bayerischen Roten Kreuzes.

Er würdigte die Organisatoren unter Leitung von Martina Betz-Frech. Das Team versorgte alle mit einer schmackhaften Brotzeit und Getränken und erledigten die Registratur.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.