21.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Aus- und Weiterbildung

von Redaktion OnetzProfil

Zur aktuellen Arbeit des Hilfsprojekts erklärte Dr. Annemarie Schraml, dass es sich zwar von Jahr zu Jahr ausweitet. Jedoch stiegen damit auch die Kosten. "Der bisher nachhaltigste Erfolg ist der Aufbau einer Klumpfußklinik durch einheimische Mitarbeiter. Täglich reisen bis zu 15 Mütter mit ihren Kindern oft aus großen Entfernungen an. Da die Menschen extrem arm sind, müssen die Kosten für Transport, Unterkunft und Verpflegung zusätzlich zu den laufenden Ausgaben für das Projekt übernommen werden", berichtete die Chefärztin der Cnopf'schen Kinderklinik Hallerwiese in Nürnberg.

Seit dem Jahr 2000 sammelt das von ihr und dem Anästhesisten Dr. Heinz Giering initiierte Projekt Spendengelder und sorgt mit dem ehrenamtlichen Einsatz von Ärzten und Fachpersonal für medizinische Hilfe für Kinder und Jugendliche im Nkoaranga-Krankenhaus in Nordtansania. Neben plastischen Operationen an Feuerkindern sind die Behandlungen von Klumpfüßen, extremer Beinfehlstellungen und weiteren orthopädischen und unfallchirurgischen Operationen die Hauptbehandlungsfelder. "Nur wer gehen kann, kann die Schule besuchen, eine Ausbildung machen und für seinen und den Lebensunterhalt seiner Familie sorgen", verdeutlichte Schraml. Bisher konnten durch Ärzte und Pflegepersonal rund 1500 Operationen und 5000 ambulante Behandlungen durchgeführt werden.

Besonderer Wert wird auf die Aus- und Weiterbildung einheimischer Mitarbeiter auf der Basis "Hilfe zur Selbsthilfe" gelegt. Das Projekt finanziert zudem die Ausbildungskosten von Orthopädietechnikern, Laboranten, Krankenschwestern und Ärzten. In den nächsten Jahren sind die Verbesserung der Wasserversorgung zur Verringerung des Fluor-Gehaltes im Trinkwasser, weitere Ausbildungsmaßnahmen in der Ponseti-Technik zur Klumpfußbehandlung und die Finanzierung des Medizinstudiums einer jungen Tansanianerin geplant. (ak)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.