Ausbau nur stufenweise möglich - Vorhandene Verteiler aufrüsten
Zunächst ein Basisnetz knüpfen

Guteneck. (haa) Siegfried Schollerer von der Breitband Network GmbH aus Traitsching gab beim Infoabend "Breitband" zu verstehen, dass es das gesteckte Ziel ist, die Breitbandversorgung für alle Orte der Gemeinde bedeutend zu verbessern. Mit einem Mbit und teilweise noch weniger können keine Daten mehr bewegt werden. Das große Problem in der Region ist allerdings, dass die einzelnen Ortsteile der Gemeinde an fünf verschiedenen Vorwahlgebieten angeschlossen sind: an Altendorf, Nabburg, Oberviechtach, Pfreimd und Tännesberg.

Schollerer informierte die Besucher über die neuen technischen Möglichkeiten, die mit der Glasfasertechnik angewandt werden. Durch die topografische Lage können jedoch nicht alle Orte im ersten Schritt voll erschlossen werden. Es ist daher ein Stufenausbau notwendig. Erste Phase ist das Basisnetz.

Auf der Grundlage der vorhandenen Kabelverteiler zeigte Schollerer auf der in seinem Planungsbüro angefertigten Karte auf, welche Ortsteile mit der angestrebten Maßnahme mit bis zu 50 Mbit versorgt werden können. In einer späteren Folge können dann die noch offenen Orte nachgerüstet werden. Dies ist zweifellos dann wesentlich einfacher, da an die bereits bestehende Basisversorgung angedockt werden kann.
Der Fachmann kündigte an, erst einmal die vorhandenen fünf Verteiler aufzurüsten, um somit die Leistungen generell zu erhöhen. Die bisher verwendeten Kupferkabel dämpfen die Leistung stark. Sie werden teilweise durch neue leistungsfähigere Glasfaserkabel ersetzt. Dadurch erhalten auch die nicht angebundenen Orte schon eine bedeutende Netzaufwertung.

Der Netzbetreiber entscheidet schließlich, wo die Anknüpfung erfolgt. Dies kann über Richtfunk oder über Kabel geschehen. Eine Datenmengenbegrenzung, wie in jüngster Zeit vielfach propagiert, ist nicht zulässig. Der Referent gab bekannt, dass der Fragebogen für die Bedarfsanalyse ab nächster Woche auf der Homepage der Gemeinde eingestellt ist. Er wird aber auch noch in Papierform verteilt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.