Austauschschüler der Realschule im Sibyllenbad
Interesse an Heilmitteln

17 Schüler der "Maison Familiale et Rurale" in Salignac/Dordogne (Frankreich) informierten sich am Mittwoch über die Angebote im Sibyllenbad. Die Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren absolvieren eine Ausbildung als Pflegehelfer.

Gesundheit im Fokus

Auf dem Programm des Austausches standen diese Woche Besichtigungen von Kultur- und Gesundheitseinrichtungen in der Region. Selbstverständlich durfte ein Besuch des Sibyllenbades auch heuer nicht fehlen.

Im Vordergrund standen die kurortspezifischen Heilmittel, das kohlensäurehaltige Mineralheilwasser aus der Sibyllenquelle sowie die schmerzlindernde Wirkung des radonhaltigen Heilwassers bei Rheumapatienten.

Die Teilnehmer erfuhren mehr über die Vorteile der einzigartigen Sibyllenbader Kombinationstherapie mit Kohlensäure und Radon, die Schmerzlinderung ohne Nebenwirkungen ermöglicht.

Besonders gefallen hat den Schülerinnen der Wellnessbereich des Sibyllenbades mit acht unterschiedlichen Saunen und dem Highlight, dem orientalischen Badetempel.

Die Schüler hatten vorab bereits die Möglichkeit, die Wellness-Erweiterung mit der achten Sauna mit Ruhebereich und Erlebnisduschen zu begutachten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.