Badesaison auf der Altglashütte startet am Donnerstag - Etliche Sanierungen vorgenommen
So früh wie noch nie ins Freibad

Ein Rasensprenger im Schwimmbecken verblüfft auf den ersten Blick, macht aber durchaus Sinn. Er verhindert, dass sich Blütenstaub anlegt. Bild: nm

"Egal wie das Wetter wird, wir sperren am 1. Mai auf", kündigte Schwimmmeister Siegfried Walter den frühesten Start in die Badesaison seit dem Bestehen des Freibads auf der Altglashütte an.

Verspüren ließ sich bei der Jahreshauptversammlung des Förderkreises vor allem aber viel Optimismus für die Zukunft der beliebten Freizeiteinrichtung. Etwas kühl wird das Wasser am Donnerstag noch sein. Die Heizung ist nicht in Betrieb. Walter weiß aber um die Kraft der Sonne. Während der zurückliegenden Tage ließen sich immerhin 18 Grad messen.

Gründliche Reinigung

Im Vorfeld stand viel Arbeit an. Die reichte von Reparaturen an den Becken über die Außenanlagen bis hin zur gründlichen Reinigung. Inzwischen ist das alles geschafft. Insbesondere das Engagement des Förderkreises und der Ortschaft Altglashütte macht Hoffnung für die Saison 2014: "Und hoffentlich noch viele weitere Jahre."

Extrem viel zu tun gab es aber auch im zurückliegenden Jahr. Daran erinnerte Vorsitzender Engelbert Träger. Konkret ging es um Arbeiten, die das Amt für Ländliche Entwicklung mit 70 Prozent förderte. Veranschlagt waren 130 000 Euro. Tatsächlich fielen bislang 95 000 Euro an. Einen enormen Aufwand erforderte die Sanierung des maroden Daches. Trocken gelegt werden mussten auch die Füße des Hauptgebäudes. Ganz abgeschlossen ist das Projekt nicht.

Planschbecken im Fokus

Walter verwies auf die während der kommenden Wochen im Fokus stehenden Maßnahmen: "Wir müssen noch den Schwellwasserbehälter in Ordnung bringen und uns vor allem um das Kinderplanschbecken kümmern."

Impressionen vom Badespaß oder auch von Arbeitseinsätzen ließen sich am Samstagabend auf der Leinwand in der Cafeteria verfolgen. Und dann verriet der Schwimmmeister noch ein kleines Geheimnis. Konkret ging es um die Frage, was die in den Becken aufgestellten Rasensprenger bewirken sollen. Sie verhindern, dass sich der aktuell massiv auftretende Blütenstaub anlegen kann, Filter verstopft und schwer zu entfernende Schmutzränder hinterlässt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.