Bayernliga Nord

FCA darf in Sand nicht ausrutschen

Amberg. Der Klassenerhalt - etwas anderes hatte der FC Sand heuer nie im Sinn, aber der hängt am seidenen Faden. Bei den Unterfranken zählt jeder mühsam zusammengespielter Punkt in der Fußball-Bayernliga Nord, um so größer war das Glücksgefühl nach dem Nullnull im Hinspiel gegen den FC Amberg. Der stand am 13. Spieltag noch in seiner "Blütezeit", soll heißen ohne jede Niederlage.

Nun hat sich in Amberg einiges geändert, statt Klassenerhalt wie zu Saisonbeginn ist die Regionalliga immer noch im Visier - über eine Qualifikationsrunde. Da hätte ein - verdienter - Sieg über Jahn Forchheim so richtig ins Konzept gepasst. Es nutzt aber nichts, die Ausgangslage ist gleich geblieben, die "Gallier" aus Großbardorf liegen weiter mit vier Punkten Vorsprung vor Amberg, haben aber auch zwei Spiele mehr. Das sind für den FC Amberg die zwei Nachholspiele gegen Kleinrinderfeld (am Dienstag) und gegen Selbitz (am 9. Mai), da darf der Truppe von Interimstrainer Bernd Scheibel nichts mehr passieren.

Kein Ausrutscher

Vor allem darf sich der FCA aber am Samstag (16 Uhr) in Sand keinen Punkteverlust erlauben. Was auch nicht zu erwarten ist, wenn die Amberger eine ähnlich engagierte Leistung zeigen wie nach Seitenwechsel gegen den verhinderten Aufsteiger aus Forchheim. Beim FC Sand ist man zuversichtlich, die Klasse zu erhalten, von den letzten sieben Spielen gehen fünf daheim im "Seestadion" über die Bühne und davon wiederum die letzten drei der Saison in Serie.

Tennis

Um Oberpfalz-Cup in Regensburg

Regensburg. 3100 Euro Preisgeld, 66 Teilnehmer, fünf Konkurrenzen, drei Spieltage - so lauten die Eckdaten für die Bezirksmeisterschaften der Aktiven, auch Oberpfalz-Cup genannt. Seit Freitag werden die Spiele auf der Anlage des 1. Regensburger Tennis-Klubs ausgetragen. Die Finalspiele laufen am Sonntag.

Aus regionale Sicht ist vor allem die Damen-Konkurrenz von Interesse. Adrienne Bofinger (TC Rot-Blau Regensburg) ist Favoritin, allerdings wollen auch Lena Widmann (2./TC Grün-Rot Weiden) sowie die beiden Ruppert-Schwestern Nona und Lena (TC Amberg am Schanzl) ein gewichtiges Wort bei der Titelvergabe mitsprechen.

Parallel zum Oberpfalz-Cup finden auf der Anlage der TG Neunkirchen die Bezirksmeisterschaften der Kategorie B statt. Gespielt wird in den Konkurrenzen Damen, Herren, H30, H50 und H60. Die Finalspiele starten ab dem frühen Sonntagnachmittag.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.