Bei Rot über die Ampel: Fußgängerin von Auto erfasst

Der Rettungshubschrauber musste am späten Mittwoch Nachmittag nach Auerbach beordert werden, um ein Mädchen ins Krankenhaus zu bringen, das bei einem Verkehrsunfall erhebliche Verletzungen erlitten hatte. Die Fußgängerin war gegen 17.55 Uhr an der Ampelkreuzung Alleestraße/Degelsdorfer Straße von einem Auto erfasst worden. Wie die Polizei berichtet, fuhr eine 27-Jährige aus Auerbach mit ihrem Pkw von der Alleestraße bei Grün geradeaus über die Ampelkreuzung in Richtung Degelsdorfer Straße. Kurz nach der Kreuzung lief bei Rot ein zwölfjähriges Mädchen über die Straße.

Trotz einer Vollbremsung konnte die Pkw-Fahrerin den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Das Mädchen wurde von dem Pkw erfasst, auf die Motorhaube geschleudert und stürzte anschließend auf die Straße. Durch den Verkehrsunfall zog sich die Schülerin erhebliche Verletzungen zu und kam mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Bayreuth. An dem Pkw entstand ein Schaden in Höhe von circa 1000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.