26.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Brieftaubenvereine

von Redaktion OnetzProfil

Dritter Jungflug

Der dritte Jungflug der Brieftaubenzuchtvereine der Reisevereinigung Pleystein ging bei sonnigem Wetter, starker Bewölkung und einem kühlen, mäßigen Nordwestwind über die Bühne. Auflass war im 150 Kilometer entfernten Wiesentheid. 34 Züchter hatten 1565 Vögel gesetzt.

Die erste Taube meldete die Schlaggemeinschaft (SG) Träger aus Waldkirch. Zweiter wurde die SG Semmelmann, Flossenbürg, Dritter, Vierter, Sechster und Zehnter die SG Scheibl, Georgenberg, Fünfter, Siebter, Achter und Neunter die SG Bock, Georgenberg. Die letzten Preistauben in den Einsatzstellen: Pleystein: Horst Willax; Vohenstrauß: Gerhard Lehner; Georgenberg: SG Scheibl; Spielberg: SG Lurtsch, Flossenbürg. Nächster Flug nach Plan. (tu)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp