27.01.2004 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Bürgermeister Maurer lobt die Leistungen der Floriansjünger - Aktive ausgezeichnet: "Auf die Neudorfer ist Verlass"

von Josef PilfusekProfil

"Auf die Feuerwehr Neudorf ist Verlass." Bürgermeister Johann Maurer lobte bei der Dienst- und Jahreshauptversammlung am Sonntag im Vereinslokal "Zur Heimat" nicht nur die Leistungen der Aktiven und des Vereins, sondern sprach auch von einer guten Zusammenarbeit mit der Gemeinde.

"Wir hatten zum Glück nur drei Einsätze", freute sich Christoph Striegl rückblickend. Der Kommandant erwähnte vor allem den Infotag aller gemeindlicher Wehren mit einigen Schauübungen und freute sich über den erneuten Sieg bei der "Feuerwehr-Rallye".

Wegen der nur aus vier Jugendlichen bestehenden Nachwuchsgruppe bezeichnete es Jugendwart Achim Helgert als recht schwierig, etwas zu unternehmen. Trotzdem freute er sich über das Mitmachen bei den Unterrichten und Übungen, der "Rama-dama-Aktion" und den guten Anklang der Hüttenfahrt.

"Das wollen wir wieder machen", blickte er nach vorne. Außerdem kündigte er unter anderem Nachtwanderungen, Kegelabende und die Absolvierung der Jugendleistungsspange an.

Besonders aktiv sein will die Wehr in Bezug auf die Werbung junger Leute. Mit Julia Janker und Christian Nossek sind bereits zwei dazugestoßen.

Für zehn Jahre aktiven Dienst zeichnete Striegl dann Karsten Filchner, Achim Helgert und Mario Riedl aus. 20 Jahre schon engagiert sind Peter Janker, Peter Meyer, Johann Säckl und Markus Zetzl, 30 Jahre gar Josef Helgert.

Die meisten Übungen im letzten Jahr hat Alexander Pilfusek absolviert. Ihm überreichte der Kommandant ebenso wie dem "Spengler und Schweißer vom Dienst" Peter Janker und Mario Riedl eine Urkunde und eine Floriansfigur aus Bronze.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.