05.04.2004 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Der 44-Jährige tritt im Marktgemeinderat die Nachfolge von Paul Neblich an Ernst Most legt den Amtseid ab

Die Wernberg-Köblitzer Markträte haben ein neues Mitglied in ihrem Gremium: Ernst Most (CSU) wurde in der letzten Sitzung vereidigt.

von Claudia Völkl Kontakt Profil

Er tritt die Nachfolge von Paul Neblich an, der sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen zurückgab. Neblich gehörte dem Gremium seit Beginn der Legislaturperiode vor rund zwei Jahren an.

Bürgermeister Georg Butz dankte ihm für die gute Zusammenarbeit. Der Kontakt mit den Menschen vor Ort sei Neblich immer wichtig gewesen. Politik sei für ihn "nichts Abgehobenes" gewesen, "sondern sollte für die Bevölkerung und mit den Betroffenen auf den Weg gebracht werden".

Neblichs Nachfolger ist der 44-jährige Ernst Most. Der gebürtige Pfreimder lebt mit seiner Familie seit 1985 in Wernberg-Köblitz. Der Wirtschaftsinformatiker ist beruflich als Bereichsleiter für Logistik bei BHS Tabletop in Selb beschäftigt.

In der Marktgemeinde leitet er als Vorsitzender den FC Wernberg. Most engagiert sich außerdem im Pfarrgemeinderat.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.