25.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Der Fahrradhelm verhütet Schlimmes Polizeibericht

von Redaktion OnetzProfil

Sulzbach-Rosenberg. (gw) Das hätte böse ausgehen können: Eine 19-jährige Autofahrerin übersah am Samstag gegen 13.45 Uhr auf dem Radweg an der Rosenbachstraße eine 53-jährige Sulzbach-Rosenbergerin. Die junge Fahranfängerin wollte auf den Parkplatz des früheren Hallenbads einbiegen und kam dabei der Radlerin in die Quere. Diese stieß gegen die hintere rechte Tür des Pkw. Eine deutliche Delle im Blech zeugte von der Stärke des Aufpralls.

Dank des Fahrradhelms, den sie trug, blieben der Frau Verletzungen am Kopf erspart. Sie kam mit leichten Prellungen und Hautabschürfungen davon, die sie im St.-Anna-Krankenhaus versorgen ließ. Den Schaden an Pkw und Fahrrad schätzten Polizeibeamte auf etwa 2000 Euro. Auf die Pkw-Fahrerin kommt eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung zu.

Einmündung um Meter verpasst

Sulzbach-Rosenberg. (gw) Alkohol dürfte die Ursache gewesen sein, als ein 25-jähriger Stadtbewohner am Samstagabend gegen 21.30 Uhr die Herrschaft über seinen Ford verlor. Eigentlich wollte er von der Rosenberger Straße in die Sulzbacher Straße abbiegen, verpasste aber die Einmündung um ein paar Meter. Stattdessen fuhr er gegen den Gartenzaun eines Anwesens und einen Baum. Während sein Auto abgeschleppt wurde, musste sich der junge Mann einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Beim Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 5800 Euro.

Kurz notiert

Treff der Rom-Fahrer

Sulzbach-Rosenberg.Die Romfahrer des Frauenbundes St. Marien treffen sich am Donnerstag, 18. August, um 19 Uhr im Pfarrheim. Es wird gebeten, den "Medi-Brief" mitzubringen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.