Die Erdarbeiten für das Sibyllenbad-Hotel haben bereits begonnen
Belegschaft atmet auf

Kaum hatte Alois Zimmermann die Baugenehmigung in der Hand, ließ er auch schon die Bagger anrollen. Wenngleich die geplante Inbetriebnahme zum 75. Geburtstag des Investors nicht mehr gehalten werden kann, gibt die "Kurhotel Pyramide GmbH" nun Gas, um zeitnah das neue Hotel zu eröffnen. Sowohl die Leitung des Sibyllenbades, als auch die Arbeitnehmervertretung des Kurmittelhauses freuen sich. In einer gemeinsamen Presseerklärung betonen sie ihre Genugtuung, dass nun ein Privatinvestor die gute Zukunft des Hauses unterstützt. "Nach der Verunsicherung durch das geplante Hotelprojekt 2008 atmen nun alle auf", so Personalratsvorsitzende Claudia Summer. "Der Investor wird dem Bad neue Kundengruppen erschließen und das bereits bestehende gute Übernachtungsangebot in der Marktgemeinde ideal ergänzen", zeigte sich Werkleiter Gerhard Geiger überzeugt. Nach der Inbetriebnahme der erweiterten Wellnesslandschaft in der vergangenen Woche steht nun der Betrieb des neuen Attraktionsbeckens in der Heilwasserbadelandschaft bevor. Erweiterung von Parkplatzflächen und eine Neugestaltung des Kurparks sind noch geplant.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.