15.11.2006 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Die Laufsparte des SV Poppenricht zieht eine sehr positive Saison-Bilanz Platz zwei beim Marathon

Mit dem traditionellen Pasta-Essen im Sportheim hat die Laufsparte des SV Poppenricht die diesjährige Laufsaison beschlossen. Lauftreffleiterin Elke Geck-Neidl blickte auf die sportlichen Höhepunkte zurück.

von Autor ELGProfil

Als größten Erfolg wertete sie den dritten Platz der Landkreis-Wertung für die Damen beim 22. Landkreislauf. Ein weiterer unerwarteter Erfolg sei der zweite Platz der Damenstaffel beim Freundschaftsmarathon Amberg-Weiden gewesen. Mit drei Marathonläufern und einer "run and bike"-Gruppe war der Lauftreff gut bei dieser gelungenen Veranstaltung vertreten gewesen. Die Sportler waren sich einig, im nächsten Jahr mit noch mehr Teilnehmern starten zu wollen.

Marlene Groha und Carola Riß schafften den Amberg-Weiden-Marathon in einer beachtlichen Zeit unter vier Stunden. Weitere Läufer nahmen laut Geck-Neidl am Neumarkter Halbmarathon sowie am dritten Amberger Ultra Lauf des Lauftreffs St. Michael Amberg teil. Bei der Laufsparte sind sechs Lauftreffgruppenleiter tätig, einen neuen Übungsleiter stellte Geck-Neidl vor. David Neidl hat die Ausbildung zum Übungsleiter "J" erfolgreich absolviert und wird bereits im Winter das Lauftraining leiten.

Besonders erfreut war Geck-Neidl über die sehr gute Entwicklung des Kinderlauftreffs. Die Betreuer würden wöchentlich um die 20 Kinder in Laufschule, Konditionsübungen und Laufspielen unterrichten. Bereits zum siebten Mal richtete die Lauftreffsparte den Poppenrichter Gemeindelauf aus.

Mit dem Angebot für Kinder und Jugendliche, das Deutsche Sportabzeigen abzulegen, beteiligte sich die Lauftreffsparte am gemeindlichen Ferienprogramm. Die Lauftreffleitung organisierte auch andere Bewegungsmöglichkeiten als Laufen: Aquagymnastik, Pilates, Nordic Walking und Konditionstraining mit Musik. Geck-Neidl gab bekannt, dass im Frühjahr Lauftreffteilnehmern eine Laktatmessung angeboten wird.

Das wöchentliche Training findet weiterhin samstags statt, Kinder ab sechs Jahren starten um 14 Uhr, Erwachsene um 14.30 Uhr. Treffpunkt ist die Trafostation am Höhenweg.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.