"Die Schornsteinfeger", Duo Wörle und Hans Liner bieten Hitparade der volkstümlichen Musik
Schlager bringen Tänzer in Schwung

Die Spielvereinigung hat alle Tänzer und Schlagerfans wieder glücklich gemacht. "Die Schornsteinfeger", das Duo Wörle und Hans Liner, Leadsänger der Tiroler Erfolgsgruppe "Atlantis", bereiteten den Freunden volkstümlicher Musik ein paar schöne Stunden. Bild: dob

"Die große Schlagertanznacht" bescherte den Machern der Spielvereinigung am Samstagabend einen vollen Zilbauer-Saal und den vielen Musikfans aus der näheren und weiteren Umgebung eine Hitparade der volkstümlichen Musik. "Die Schornsteinfeger", das Duo Wörle und Hans Liner, Leadsänger der Tiroler Erfolgsgruppe "Atlantis", schlossen sich an diesem Abend zu einem musikalischen Bündnis zusammen.

Abwehrspieler Thomas Schieder, der die erste Mannschaft der Spielvereinigung am Nachmittag mit einem Tor bediente, wechselte nur wenige Minuten nach dem Schlusspfiff seine Treter mit den Laufschuhen zum Bedienen der Gäste.

Laufintensives Programm

Ebenfalls aus der ersten Mannschaft waren die Spieler Ronny Tölzer und Stefan Gmeiner in Waldau angetreten und spulten nach dem kräftezehrenden Fußballspiel noch ein laufintensives Programm im Saal ab. Besonders dem Vorsitzenden Uli Münchmeier dürfte dieses beispielhafte Engagement seiner Truppe gefallen haben. Stellvertretender Vorsitzender Thomas Groß hieß die Gäste an diesem Abend am Portal als charmanter Kassier willkommen.

Unter den vielen Gästen befand sich Altbürgermeister Josef Zilbauer, der mit dem Duo Wörle alten Freunden begegnete, die vor einigen Jahren seinen 60. Geburtstag im Zilbauer-Saal musikalisch gestalteten. Bekannt sind die beiden Musiker als Erfolgsproduzenten der Grand-Prix-Siegerin von 1997, Sandra Weiss.
Im schmucken Dirndllook waren die Betreuerinnen der Gruppe "Rennsemmeln" vom Heilpädagogischen Zentrum in Irchenrieth mit ihren Schützlingen angetreten, die längst zu den Stammgästen bei diesen Tanzabenden gehören. Helmut Reinl, der früher jede Woche in der Bar den Ausschank im Zilbauer-Saal schulterte, kam natürlich auch vorbei und zeigte sich angesichts des sehr guten Zuspruchs angetan.

"Schornsteinfeger"-Musik aus der vorletzten CD brachten die Tanzpaare gehörig in Schwung. "Kleine Glücksmelodie" oder "Du hast Angst an kalten Tagen alle zu sein und ohne Liebe zu erfrieren" und "Lieben heißt, dir zu geben, alles was ich hab" ließen keinen Platz auf dem Tanzparkett frei.

"Es ist wie nach Hause kommen", beschrieben die Wörle-Brüder ihren Auftritt nach etlichen Jahren Abstinenz und lieferten die aktuellsten Radiotitel aus ihren Alben, wie etwa "Das ist die pure Lust am Leben, keine Zeit für Traurigkeit" nach.

Dazwischen grüßten sie Musiker anderer Gruppen, wie das Schwarzach-Duo, mit dem sie erst kürzlich Gründungsjubiläum feierten. Wiener-Opernball-Flair verströmte beim "Tanz ins Paradies" im Dreivierteltakt.
Sehr wohl fühlte sich Hans Liner bei seinem Auftritt in der Schornsteinfeger-Runde. "Tanz mit mir, lass mich noch einmal träumen" oder den ganz großen Atlantis-Erfolg "Halt mi fest" gehörten zum Repertoire.

Zum lebensbejahenden Lied "Weil das Leben super ist", standen alle Besucher von ihren Plätzen auf und reckten die Hände in die Höhe. Charismatisch, gefühlvoll und gleichsam eingängig ist die Stimme von Hans Liner. Geradlinigkeit, Einzigartigkeit und Beständigkeit sind die Karrieretugenden, auf denen die unglaublichen Bandgeschichten dieser Künstler seit Jahrzehnten basieren.

"Bergdiamanten" zu Gast

Am 19. Oktober gibt es einen weiteren Tanzabend im Zilbauer-Saal. An diesem Abend gastieren die "Bergdiamanten" aus dem Gsiesertal in Südtirol zusammen mit dem Duo "Die zwoa Schneidig'n" bei der Spielvereinigung. Jeder Gast, der zu dieser Volksmusik- und Schlagernacht in Tracht kommt, erhält eine Überraschung. Karten gibt es unter Telefon 0 96 51 / 15 46.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.spvgg-vohenstrauss.com
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.