01.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

DJK Gebenbach: SV Plößberg mit dem 0:4 gut bedient

von Redaktion OnetzProfil

Nitzbon, Pfab, Matthies, Kügler, Erdal Izmire, Hammer (74. Pienz), Späth, Jurek (74. Werginz), Szewczyk, Kohler (69. Chousein, Frank

SV Plößberg: Zeus, Böckl, Peter, Reichl, Giering, Mois, Blay (74. Kraus), Toni Weniger, Sonnberger, Tobias Walter, Freundl

Tore: 1:0 (23./Eigentor) Wolfgang Reichl, 2:0 (62.) Fabian Frank, 3:0 (70.) Remi Szewczyk, 4:0 (75.) Fabian Frank - SR: Markus Pongratz (Cham) - Zuschauer: 130

Noch klarer, als es das Ergebnis von 4:0 ausdrückt, verlief die Begegnung zwischen der DJK Gebenbach und dem SV Plößberg. Wäre der Gastgeber vor allem in der ersten Halbzeit nicht so fahrlässig mit den zahlreichen Chancen umgegangen, hätte es für die Stiftländer noch weitaus schlimmer kommen können.

Nach einer Viertelstunde kam die Heimelf immer besser ins Spiel und die Chancen häuften sich. In der 23. Minute unterlief Wolfgang Reichl ein unglückliches Eigentor. Die Matthies-Elf blieb am Drücker und erspielte sich eine Vielzahl bester Chancen. Bis zur Pause blieb es aber beim für die Gäste sehr schmeichelhaften knappen Rückstand. Die einzig halbwegs gefährliche Situation hatten die Plößberger kurz nach dem Seitenwechsel, doch Torwart Nitzbon klärte sicher. Der Rest war eine klare Sache für die DJK, die durch Treffer von Fabian Frank (62. und 75.) sowie Remi Szewczyk (70.) auf 4:0 erhöhte. Mit diesem Endstand war das Schlusslicht gut bedient.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.