Dominik Baumer und Martin Schießlbauer sind neue Kommandanten
Vertrauen aller Aktiven

Die Feuerwehr Etsdorf hat den Generationswechsel vollzogen: Bei der Dienstversammlung wurde Dominik Baumer zum Kommandanten und Martin Schießlbauer zu dessen Stellvertreter bestimmt.

Die Wahl war notwendig geworden, da der bisherige Kommandant Franz Wilhelm aus gesundheitlichen Gründen sein Amt niedergelegt hatte. Der Posten des zweiten Kommandanten war nicht besetzt. Freudenbergs Bürgermeister Norbert Probst wies auf die wichtige Führungsfunktion innerhalb einer Feuerwehr hin. An die Kommandanten würden hohe Anforderungen gestellt, meinte er. Nur Leute, "die das Vertrauen ihrer Mannschaft genießen und über eine hohe fachliche und persönliche Qualifikation verfügen", sollten diese Funktion ausüben. Voraussetzung sei auch der erfolgreiche Besuch des Lehrgangs "Leiter einer Feuerwehr" und des Gruppenführerlehrgangs, erläuterte Probst. Zwei Drittel der Aktiven der Etsdorfer Wehr waren bei der Dienstversammlung anwesend. In geheimer Wahl bekamen die beiden Bewerber 100 Prozent der Stimmen.

Kreisbrandrat Fredi Weiß zeigte sich erfreut über das Wahlergebnis. Wie wichtig eine örtliche Wehr mit einer guten Führung sei, habe der Großbrand vor einigen Monaten in Etsdorf gezeigt. Weiß sicherte seine Unterstützung zu. (Hintergrund)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.