14.09.2004 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Drei Senioren bei schwerem Unfall zwischen Oberviechtach und Nabburg verletzt Nach der Kurve von der Straße

von Benjamin Tietz Kontakt Profil

Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2156 von Oberviechtach in Richtung Nabburg wurden gestern drei Personen zum Teil schwer verletzt.

Das Auto, das mit drei Senioren besetzt war, ist aus bisher noch nicht geklärter Ursache gegen 15 Uhr im Auslauf einer langgezogenen Rechtskurve kurz hinter Maximilianshof in Richtung Nabburg nach rechts von der Straße abgekommen.

Nach etwa 80 Metern schleuderte der Ford über eine Feldzufahrt und überschlug sich. Etwa 40 Meter kam das Auto schließlich entgegen der Fahrbahn zum Stehen.

Die Insassen - drei Senioren aus Nabburg - zogen sich bei dem Unfall zum Teil schwere Verletzungen zu. Der 73 Jahre alte Fahrer wurde vom Roten Kreuz mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus nach Weiden eingeliefert. Er zog sich eine Kopfplatzwunde, Schnittwunden und eine Verletzung im Brustkorbbereich zu. Ebenfalls mit schweren Verletzungen wurde der 76-jährige Beifahrer in das Nabburger Krankenhaus gebracht. Seine 66 Jahre alte Ehefrau überstand den Unfall mit leichteren Blessuren. Auch sie kam in das Krankenhaus nach Nabburg. Den Schaden am Unfallauto - einem Ford Mondeo - schätzten die Beamten der Polizeiinspektion Nabburg vor Ort auf etwa 30 000 Euro.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.