30.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Durchwachsenes Wetter bei der Kolpingfamilie Zeltlager wird vorzeitig abgebaut

Beim Bau des individuellen Schwedenstuhles waren die "Schreiner" mit Begeisterung dabei. Bild: agr
von Autor AGRProfil

Durchwachsenes Wetter herrschte beim Zeltlager der Kolpingsfamilie in Rhan. Das bunt gemischte Grüppchen der verschiedenen Altersklassen genoss die Abende bei Lagerfeuer, Lagerromantik und der Kühle der Nacht.

Am Tag war man mit Feuereifer dabei beim Bauen des individuellen Schwedenstuhles für sich selbst. Für die Abgrenzung des Gemeindeweihers in der Nacht wurden Laternen angefertigt. Auch mit der Herstellung von Gummibändern als Namensanhänger für die Getränke sowie Armbändern und Ringen in den unterschiedlichsten Mustern und Farben verging die Zeit. Wegen des schlechten regnerischen Wetters musste die geplante Lagerolympiade abgesagt werden.

Den Zeltlagergottesdienst zelebrierte Präses Kaplan Pater James unter dem Thema "Gemeinschaftssinn hier und morgen", musikalisch umrahmt von Kathi Jonas mit dem Akkordeon und Texten von Agnes Jonas. Nach dem Grillen wurden aufgrund der schlechten Wetterprognose vorzeitig die Zelte abgebaut und die Heimreise angetreten.

Das Zeltlagerteam sowie die fleißigen Helfer fuhren am Samstag nach Rhan, um die Restarbeiten zu erledigen. Trotz durchwachsenen Wetters war es ein gelungenes Zeltlager, bei dem drei Generationen viel Spaß hatten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.