Ehrungen beim Bauunternehmen Luber & Freller - Gut aufgestellt durch schwere Zeit
Mitarbeitertreue als Kompliment

Seit 44 Jahren hat sich das Bauunternehmen Luber & Freller einen Namen gemacht. Wichtiges Kapital des Unternehmens sind die Mitarbeiter. Für ihren engagierten Einsatz und ihren Beitrag zum Erfolg des Unternehmens wurden Dienstjubilare geehrt.

"Gesundes Wohnen und Bauen mit sachgerecht angewandten und im Hochbau üblichen Baustoffen und Bauweisen, die die Gesundheit nicht beeinträchtigen - so könnte man am besten die Zielsetzung beschreiben, die unsere Mitarbeiter erfolgreich mit umgesetzt haben", machte Juniorchef Robert Freller bei der Ehrung bewusst.

In der heutigen Zeit sei es nicht mehr selbstverständlich, dass ein Mitarbeiter über 20, 30 oder40 Jahre ein und derselben Firma die Treue halte. Dies deutete Freller als Kompliment für das Unternehmen, mit dem sich die Mitarbeiter im Laufe der Jahre identifiziert hätten.

Freller legte ein Bekenntnis für die Ausbildung von jungen engagierten Menschen ab. Damit werde ihnen die Möglichkeit gegeben, eine gute Basis für ihre spätere berufliche Laufbahn zu legen. In seinem 20-köpfigem Team machte er viele ehemalige Lehrlinge aus, die dem Unternehmen die Treue halten. Stolz wies Robert Freller darauf hin, dass in den vergangenen Jahren sieben Mal die Ausbildungsbesten der Bauinnung Amberg aus seinem Bauunternehmen gekommen seien.
Lob und Dank für die ausgezeichnete Ausbildungsleistung gab es vom Obermeister der Bauinnung Amberg, Wolfgang Hummel. Anerkennung zollte der Obermeister Juniorchef Robert Freller und Seniorchef Franz Luber. Sie hätten ihr Unternehmen bestens aufgestellt und es mit Weitblick unbeschadet auch durch schwierige Zeiten gebracht.

Für zehn Jahre Firmenzugehörigkeit wurden Richard Schißlbauer und Christian Wendl geehrt, für 25 Jahre Josef Ruidisch und Max Strahler, für 30 Jahre Albert Obermeier und Gerhard Heldmann und für 35 Jahre Franz Plössl. Eine besondere Ehre wurde Franz Haberl als Mann der ersten Stunde zuteil. Er wirkt im Unternehmen bereits seit der Gründung mit. Freller bezeichnete ihn als loyal, kollegial, zuverlässig und gewissenhaft. Haberl werde von Allen Mitarbeitern geschätzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.