"Eichenlaub" ernennt Wolfgang Friedrich zum Ehrenschützenmeister - Ingrid Wittmann Ehrenmitglied
Große Verdienste ausgezeichnet

Pressath.(is) Die Schützengesellschaft "Eichenlaub" hat einen neuen Ehrenschützenmeister und ein neues Ehrenmitglied. In der Jahreshauptversammlung (wir berichteten) im Schützenheim erhielten Wolfgang Friedrich und Ingrid Wittmann aufgrund ihrer großen Verdienste um den Verein diese hohen Auszeichnungen.

Bei der Laudatio hob der neue Vereinsvorsitzende Thomas Busch hervor, dass beide die Ernennung wirklich verdient hätten. Wolfgang Friedrich habe in der Zeit von 1980 bis 1984 als erster Schützenmeister großartige Arbeit geleistet und den Verein in schweren Stunden geführt. Damals errichteten die Mitglieder im alten Knabenschulhaus das neue Heim, nachdem kurzfristig das Vereinslokal nicht mehr genutzt werden konnte. Es zeigte sich, dass die Schützengesellschaft ein verschworener Haufen ist und dass die Probleme gelöst werden konnten. Das sei, so Busch, ein großer Verdienst von Friedrich gewesen.

Außerdem half er bei der Wiedergründung der Abteilung Bogenschießen, indem er seinen Garten als Übungsgelände zur Verfügung stellte. In die Zeit seiner Vereinsführung fiel auch das Fest der Fahnenweihe im Jahr 1982.

Dazu beigetragen hat auch Ingrid Wittmann, die nicht nur als Kassenverwalterin 24 Jahre im Vorstand mitgearbeitet, sondern die als "Motor des Vereins" viel geleistet habe. "Diese Leistung wollen wir honorieren, indem wir die Ingrid zum Ehrenmitglied des Vereins ernennen", betonte Busch. Der Schützenmeister überreichte im Beisein des stellvertretenden Gauschützenmeisters Wolfgang Weiß die Ernennungsurkunde zum Ehrenschützenmeister an Wolfgang Friedrich und die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied an Ingrid Wittmann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.