11.11.2010 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Ein Heimspiel für den Sieger

von Autor SSIProfil

Es war ein Heimspiel für Josef Michl. Beim CSU-Preisschafkopf im Gasthaus Michl in Oberleinsiedl gewann der Ortsansässige mit 108 Punkten die vom Bundestagsabgeordneten Alois Karl gesponserte Dreitages-Reise nach Berlin. Nach einem starken ersten Durchgang mit 68 Punkten reichten 40 Punkte in der zweiten Runde für den Sieg im 88 Spieler starken Feld.

Stellvertretend für CSU-Ortsvorsitzenden Josef Hirsch übergab dessen Vertreter, Andreas Kestler, den Gutschein an Michl. Mit 105 Punkten machte Hans Bumes (Amberg) den zweiten Platz und suchte sich einen großen Flachbildfernseher aus. Der Dritte, Georg Fischer aus Rieden (104 Punkte), durfte sich über eine Stereoanlage freuen. Die genannten Sachpreise sowie weitere hatte der K + B Fachmarkt Amberg bereitgestellt.

Wie beim Schafkopf der CSU Hohenkemnath üblich, durften sich Spieler, die keinen der fast 60 Sachpreise erhielten, über eine Brotzeit des Gasthauses Michl freuen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.