Erfolgreiche Starts beim Bayern-Inline-Cup in Neu-Ulm - Siege für den Nachwuchs
Schnelle Wiesauer Speedskater

Meghan Wystrichowski (rechts) beim Start. Die Schülerin B dominierte ihre Altersgruppe und holte einen von mehreren Siegen für die Wiesauer Speedskater. Bild: hfz
Wiesau. 13 Skater vom Stonewood Speedteam starteten beim 3. Wertungsrennen für den Bayern-Inline- Cup auf der Rollschnelllaufbahn in Neu-Ulm. Trotz Kälte und Wind konnte das Team aus Wiesau tolle Erfolge erzielen.

Bei den Schülern D (bis 6 Jahre) erreichte Lukas Müller den 1. Platz und setzte somit seine Siegesserie fort. Ebenso bestätigten die Schülerinnen D Luisa Fladerer und Sophie Müller mit den Plätzen 2 und 3 ihre gute Form. Durch 2 taktisch kluge Läufe über 500 und 1000 m erkämpfte sich Yannick Fladerer Platz 2 bei den Schülern B (10 bis 11 Jahre), Philipp Weiß wurde 4.

Wystrichowski souverän

Sehr gut lief es auch für Meghan Wystrichowski bei den Schülerinnen B. Sie gewann die Läufe über 500 und 1000 m mit großem Vorsprung. Nur im 30 m Sprint wurde sie um eine tausendstel Sekunde von einer Konkurrentin aus Großbettlingen geschlagen. Somit gewann sie diese Altersklasse souverän.

Im größten Starterfeld, bei den Schülerinnen A (12 bis 13 Jahre), kämpften sich Hannah Fladerer und Vanessa Müller auf die Plätze 5 und 7. In der Altersklasse der Kadetten (14 bis 15 Jahre) gingen Larissa Ast und Felix Schmidt an den Start. Beide konnten die Geschicklichkeitsläufe für sich entscheiden. Im 30-m- Sprint, über 500 m und über 1000 m liefen beide sehr gute Zeiten, mussten sich aber der Konkurrenz knapp geschlagen geben. Am Ende sprangen für beide zweite Plätze heraus.
Die Großen taten es den "Kleinen" gleich und waren ebenfalls sehr erfolgreich. So erlief sich Viktoria Völkl bei den Juniorinnen B (16 bis17 Jahre) den zweiten Platz. Ihre Mutter Gudrun Völkl konnte dieses Ergebnis sogar noch toppen und gewann die AK 50 Damen. Gegen die meisten Teilnehmer musste sich Armin Weis in der AK 40 Herren behaupten. Er erreichte einen sehr guten vierten Platz. Außerdem startete er auch im Sprintcup und belegte dort Platz drei.

An diesem Wochenende starten die Wiesauer bei den offenen Bayerischen Meisterschaften im Inline- Speedskating auf der Bahn in Bayreuth.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.