Eschenbach bereitet Bischof Dr. Rudolf Voderholzer einen festlichen Empfang - Volles Gotteshaus
"Lasst euch tragen wie ein Kind"

Eschenbach (gpa) Festbeflaggung auf dem Kirchplatz an einem gewöhnlichen Wochentag - das war das Zeichen dafür, dass der Bischof kommt. Dr. Rudolf Voderholzer, neuer Oberhirte der Diözese, der zu einem mehrtägigen Pastoralbesuch im Regionaldekanat Weiden unterwegs ist, gab am Donnerstag auch den Eschenbachern die Ehre.

Zur Kindersegnung in St. Laurentius vornehmen kamen die Mädchen und Buben mit ihren Eltern nicht nur aus der Stadt, sondern auch aus den umliegenden Pfarreien Kirchenthumbach, Speinshart, Pressath und Grafenwöhr. Auf dem Kirchplatz begrüßte die Schülerin Gabriela Molz den Bischof mit einem Blumenstrauß. Stadtpfarrer Thomas Jeschner und Ruhestandspfarrer Helmut Süß begleiteten den Oberhirten durch ein Spalier der Kommunionkinder in das überfüllte Gotteshaus.

"Gottes Liebe ist so wunderbar", mit diesem Lied begrüßten der Kinderchor unter der Leitung von Joachim Steppert und der Kindergartenchor mit Uschi Steppert den Würdenträger.

Stadtpfarrer Jeschner freute sich, dass der Bischof schon in den ersten hundert Tagen seiner Amtszeit in Regensburg auf Wanderschaft durch sein Bistum geht und hieß ihn herzlich willkommen. In seiner kurzen Ansprache erinnerte der Bischof an das Wort Jesu aus dem Markus-Evangelium: "Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder, kommt ihr nicht in das Himmelreich." Die Menschen sollten sich "tragen lassen wie ein Kind, sich bei Gott geborgen fühlen". Wie sich Kinder über ein Geschenk freuen können, sollte jeder sich das Reich Gottes schenken lassen. Kinder mit ihren großen Augen sind ein gutes Beispiel dafür, wie man sich auch über die kleinen Dinge im Leben freuen kann.
"Himmlischer Vater, dein Sohn hat den Kindern, die man zu ihm brachte, die Hände aufgelegt. Schütze auch diese Kinder vor allem Bösen und schenke ihnen deinen Segen." Mit diesem Gebet begann Bischof Dr. Rudolf Voderholzer die Kindersegnung. Er machte sich die Mühe, jedem der annähernd 200 Kinder einzeln die Hände aufzulegen und den Segen zu spenden.

"Wir bitten dich für unsere Eltern, beschütze sie, dass sie uns auf unserem Weg begleiten", lautete eine der Fürbitten von den Kleinen des Kindergartens, "Wir bitten dich für alle Kinder und Erwachsenen, die nicht müde werden, den Mitmenschen zu helfen und brüderlich zu teilen, wir bitten dich für unseren Bischof Rudolf. Steh ihm bei in seinem verantwortungsvollen Dienst in der Diözese Regensburg", waren Fürbitten der Kommunionkinder.

Schatztruhe mit Psalmen

Nach dem "Vater unser" überreichten Kommunionkinder dem Oberhirten eine Schatztruhe mit selbst formulierten Psalmen. Zum Schluss spendete Bischof Voderholzer den feierlichen Segen für alle. ___

Weitere Informationen im Internet: http://www.oberpfalznetz.de/pastoralreise 2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.