18.02.2004 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Faschingszug am Dienstag in Freudenberg geplant Gaudiwurm spontan

von Autor (gri)Profil

Die Gerüchte machen schon seit einigen Tagen die Runde: Auch durch Freudenberg soll sich nächste Woche ein Gaudiwurm schlängeln. Nachfragen haben ergeben, dass da tatsächlich etwas dran ist. Am Faschingsdienstag um 15 Uhr soll es losgehen.

Der Startschuss fiel bereits im letzten Jahr, als rund 20 Maschkerer vom Gasthaus Dotzler aus spontan einen kleinen Umzug inszenierten. Die Aufmerksamkeit der Anwohner und die Resonanz der Autofahrer (einige schlossen sich dem Zug kurzerhand an) signalisierte schon damals: Da ist noch mehr drin!

Um zu testen, ob der "Freudenberger Faschingszug" wirklich ankommt und um den Charakter des Spontanen zu erhalten, wurde noch einmal bewusst auf eine professionelle Organisation verzichtet. Nur ein paar Eckdaten stehen fest, beim Rest kommt es darauf an, was die Teilnehmer daraus machen. Treffpunkt ist um 15 Uhr in bzw. vor dem Gasthof Dotzler. Eingeladen sind alle, die sich angesprochen fühlen.

Gegen 16 Uhr soll sich der Gaudiwurm in Bewegung setzen. Mit dabei sind in jedem Fall, wie schon im letzten Jahr, die Blasmusikanten aus dem Fensterbachtal. Im Anschluss steigt im Dotzlersaal eine Party zum Faschingsausklang. Im Saal legt DJ "Fenkerl Hans" auf, in der Gaststube greifen die Musikanten aus dem Dorf zu den Instrumenten.

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.