Feuerwehr Lerau ehrt Mitglieder - Alfons Reil und Josef Winter seit 75 Jahren dabei
Vorbilder für die Nachfolger

Vorsitzender Anton Kappl (hinten, Mitte) ehrte verdiente und langjährige Mitglieder der Feuerwehr Lerau, darunter Alfons Reil (vorne, Dritter von links) für 75 Jahre, Michael Bodensteiner (vorne, rechts) für 70 Jahre. Bild: fz
Die Feuerwehr Lerau ehrte am Sonntag im Gasthaus Kappl Mitglieder. 75 Jahre gehören Alfons Reil und Josef Winter dazu. Vorsitzender Anton Kappl sprach von Vorbildern für die Nachfolger. Außerdem informierte Kappl noch über den Bau des Feuerwehrhauses in Lerau. Die Einweihung ist am 8. September geplant.

Kappl betonte, dass der Ehrentag für die langjährigen Mitglieder zugleich ein Höhepunkt für die Feuerwehr sei. "Ihr habt wertvolle und Jahrzehnte lange Arbeit in der Feuerwehr geleistet. Dies zu anderen Bedingungen, wie sie uns heute geboten sind", sagte Kappl. Mit ihrer Hilfe gelang es, die Feuerwehr aus der damaligen Gemeinde Lerau nach Leuchtenberg "hinüber zu retten".

Auch Bürgermeisterin Waltraud Benner-Post war beeindruckt, dass jemand so viele Jahre einer Selbsthilfeeinrichtung wie der Feuerwehr angehört. "Ihr habt alle zusammen sicherlich unzählige Mal mit eurem Einsatz Mitbürger und deren Hab und Gut vor Schaden bewahrt", dankte die Rathauschefin.

Kreisbrandmeister Martin Weig übermittelte die Glückwünsche und auch den Dank der Feuerwehrführung des Landkreises. Es sei gut, dass die Jungen die Leistungen ihrer Vorgänger nicht unter den Tisch fallen lassen.

Kommandant Helmut Kellner resümierte, dass alle Geehrten zusammengezählt 1200 Jahre aktiven Dienst geleistet haben. "Ihr habt den Grundstein gelegt und wir versuchen dies fortzuführen", sagte er.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.