Feuerwehrjugend vier Tage im Bayerischen Wald
Zur Teambildung

Teamgeist und Vertrauen zählen zu den Grundlagen der Feuerwehr vor Ort. Diese Tugenden zu fördern, war Ziel einer viertägigen Tour der Jugendgruppe im Bayerischen Wald. 22 Feuerwehrfrauen und -männer bezogen ihr Feriendomizil in einem sanierten Vierseit-Hof an der Grenze zu Österreich und zu Tschechien.

Auf dem Programm für den Feuerwehr-Nachwuchs und die jung gebliebenen Aktiven standen ein Besuch der Kletterwalds und des "Karoli-Badeparks" in Waldkirchen, das Kennenlernen des Wildparks in Altenfelden und der "Steinwelten" im benachbarten Hauzenberg. Gemütlichkeit mit passender Musik war in der "Bauernstube" der Unterkunft an den Abenden angesagt.

Mit Gesellschaftsspielen und Karteln kam nie Langeweile auf. Zur Verpflegung dienten Grillspezialitäten, Gyros und Currywürste. Kommandant Josef Fischer lobte die Disziplin.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.