Fischbach.
Kurz notiert Eine Reise nach Polen

(heg) Die Pfarrei bietet vom 3. bis 8. Juni eine Reise nach Polen an. Ziel ist Krakau und seine Umgebung. Die Anreise erfolgt über Prag. Unterkunft ist ein kirchliches Hotel mit Halbpension. Tagesausflüge sind zum Marienwallfahrtsort Tschenstochau, zum Olympia- und Wintersportgebiet Zakopane in der Hohen Tatra und zum Salzbergwerk Wieliczka geplant. Ein ganzer Tag gehört auch der Besichtigung von Krakau, das bis ins späte Mittelalter Hauptstadt Polens war.

Auf der Heimreise erfolgt noch ein Abstecher zum Geburtsort und dem Geburtshaus von Papst Johannes Paul II. sowie zum Kalvarienberg Zebrzydowice an der tschechisch-polnischen Grenze.

Der Preis beträgt 450 Euro im Doppelzimmer. Anmeldungen mit den in der Pfarrkirche ausliegenden Meldekarten im Pfarrbüro. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 35 Personen.

Nach Erl zum Passionsspiel

(heg) Zum Passionsspiel nach Erl in Tirol fährt die BRK-Bereitschaft gemeinsam mit dem Frauenbund und der MMC am Sonntag, 29. September. Das über die Grenzen Österreichs bekannte Passionsspiel feiert dieses Jahr 400-jähriges Bestehen.
Die Fahrt kostet inklusive Eintrittskarte 58 Euro. Um 6 Uhr ist Abfahrt in Fischbach. Um 10 Uhr besteht die Möglichkeit zum Besuch der Messe im Passionsspielhaus. Das Mittagessen ist um 11.15 Uhr, bevor das Passionsspiel um 13 Uhr beginnt. Um 16.30 Uhr ist Rückfahrt mit Einkehr zum Abendessen.

Wegen Kartenreservierungen ist eine Anmeldung bis spätestens 30. Juni bei Rosa Wenzel unter der Telefonnummer 09436/1607 erforderlich. Auch Nichtmitglieder können mitfahren.

Mit dem "Bierbike" durch die Domstadt

Nittenau.Der Bayern-Fanclub Nittenau organisiert am Donnerstag einen Vatertagsausflug mit dem "Bierbike" durch Regensburg. Treffpunkt ist um 9 Uhr zum Weißwurstfrühstück in der Schmankerl Stub'n.

Für den Ausflug sind noch wenige Plätze frei. Anmeldungen sind beim zweiten Vorsitzenden Dieter Hölzel unter der Telefonnummer 0160/2887167 möglich.

Nachbarkreise Übertritt an die Realschule

Roding.Von heute bis Freitag ist die Einschreibung für den Übertritt in die fünfte Klasse der Staatlichen Realschule Roding. Das Sekretariat ist von Montag bis Mittwoch zwischen 8 und 17 Uhr sowie am Freitag von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Die Kinder müssen bei der Anmeldung nicht dabei sein.

Mitzubringen sind das Übertrittszeugnis beziehungsweise das Zwischenzeugnis zur Voranmeldung, die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch sowie gegebenenfalls der Nachweis der Erziehungsberechtigung und der ausgefüllte Erfassungsbogen des jeweiligen Landratsamtes bei Fahrschülern. Schüler, die vom Gymnasium übertreten wollen, sind erst Anfang August anzumelden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.