Floß.
Kurz notiert Mit Pater Leo im Chiemgau

(le) Zum geistlichen Urlaub mit Pater Leo in Maria Eck im schönen Chiemgau lädt die katholische Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer vom 1. bis 6. September ein. Damit verbunden ist ein Besuch der Herren- und Frauen-Chiemseeinseln sowie eine Bergtour auf den Hochfelsensowie ein Ausflug nach Salzburg.

Die Unterkunft ist im Klostergasthof Maria Eck in Siegsdorf. Der Reisepreis für Busfahrt und Halbpension inklusiv geschätzter Eintrittspreise/Schifffahrt und Bergbahn beträgt zirka 400 Euro. Anmeldung mit einer Anzahlung von 100 Euro auf das Reisekonto der Katholischen Kirchenstiftung, Kontonummer 500 701 343 Raiffeisenbank Floß. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt. Informationen bei Rita Rosner, Telefon 2572.

Von Münzen und Scheinen

(le) "Umgang mit Geld ". Ein Sachvortrag durch Jugendberater Mathias Schnabl von der Raiffeisenbank in den Klassen drei und vier der Mittelschule, der größte Aufmerksamkeit und Interesse erfuhr. Der junge Referent verstand es, seine Zuhörer in Bann zu ziehen.
Wie das Geld und damit der Euro mit Münzen, Scheine und den verschiedenen Farben aussieht, verband Schnabl mit der Frage, was unbezahlbar sei. Die Antwort konnte nur lauten: Gesundheit, Zufriedenheit, Freundschaft; Glück, gute Noten, Menschen, Eltern und Familie, Ferien.

Auch das Zauberwort "Sparen" und welche Möglichkeiten es dazu gibt, wurde den Kindern aufgezeigt. Dabei war vom Geldbeutel, der Spardose und der Anlage bei der Bank die Rede. Sparen sei auch ein finanzielles Polster für spätere Wünsche, für plötzliche Ausgaben, für Altersvorsorge. Der Kurzfilm mit dem Thema: "Wie funktioniert eine Bank" war auch damit verbunden, welche Gefahren Geld bringen kann. Dazu tragen auch verlockende Werbungen ( Handy, Internet ) bei.

Gefährlich sei Schulden machen, Geld verleihen oder verschenken, Falschgeld und vieles mehr. Die Kinder zeigten großes Interesse beim Thema Sicherheitsmerkmale der Eurobanknoten ( Wasserzeichen, Hologramm, Sicherheitsfaden, Farbwechsel und UV-Merkmale.).

Schwarzes Brett "Restless Legs"

Ansprechpartnerin der Selbsthilfegruppe "Unruhige Beine" ist für den Raum Weiden Linda Dobmeier, Telefon 09655/1251. Josef Hofbauer ist für den Raum Schwandorf, Cham und Regensburg zuständig, Telefon 09471/950227. Treffen sind im Schlaflabor des Bezirksklinikums Regensburg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.