Floß.
Tipps und Termine Neuigkeiten beim Überweisen

(le) Noch können die Vereine, Verbände, Genossenschaften und Organisationen mit dem geflügelten Wort "SEPA" ( Single Euro Payments Area ) nicht allzuviel anfangen. Zum 1. Februar 2014 wird das nationale Überweisungs- und Lastschriftenverfahren durch EU-weite Vorgaben eingeführt. Die Raiffeisenbank Floß/Flossenbürg informiert heute bei einer Infoveranstaltung um 19 Uhr im Gasthaus "Weißes Rößl" in Floß und am 23. April um 19 Uhr im Theresienheim Flossenbürg über die Umstellung.

Tanz für Mädchen ab zwölf Jahren

(ggü) Die Turnabteilung des TV Floß setzt ab 26. April neue Akzente. Mädchen ab zwölf Jahren können sich anmelden für den Kurs "Bewegung mit Tanz". Getanzt wird zu aktuellen Hits mit Elementen aus dem Hip-Hop sowie Jazz- und Modern-Dance.

Laut Kursleiterin Stefanie Oppitz sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Sportkleidung ist mitzubringen.

Der Kurs startet am Freitag, den 26. April um 16.30 Uhr und dauert jeweils eine Stunde. Treff ist am Brunnen vor dem Rathaus. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist Anmeldung bei Abteilungsleiterin Birgit Götz unter Telefon 09603/2949 erforderlich.

Verstorben

Musiker und Sozialdemokrat

(le) Johann "Hans" Lehner war ein Musikus mit Leib und Seele. Die ehemalige "Metro Band" hatte er mitgegründet. Er zupfte mit großer Leidenschaft auf seinem Bass, spielte Gitarre und war gerne bei der Oberpfälzer Blasmusik mit dabei. Oft erzählte er von unvergessenen Erinnerungen mit seinen Musikfreunden. Zudem liebte er die böhmische Musik und die Melodien des unvergessenen Ernst Mosch. Am Montag verstarb der 87-jährige frühere Spengler und Betriebsschlosser Lehner im Klinikum Weiden.

Im Trauergottesdienst in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer erinnerte Pfarrer Norbert Große an den Lebensweg des Verstorbenen, der am 30. Oktober 1925 in Konradsreuth das Licht der Welt erblickt hatte. Lehner lernte bei der Flosser Firma Wolfgang Witt das Spengler- und Installationshandwerk, wurde 1943 zum Wehrdienst eingezogen und kam nach Kriegsende 1945 aus amerikanischer Gefangenschaft wieder glücklich nach Hause. Bei der Firma Witt und später beim Bauunternehmen Hans Wittmann war er bis zu seinem Ausscheiden aus dem Berufsleben als Betriebsschlosser tätig.
Am 4. Juni 1946 heiratete er die Flosserin Anni Haubner. 2011 feierte das Paar eiserne Hochzeit. Drei Kinder, Inge, Fredy und Irene entstammen der Ehe. Der Kirchenchor sang unter Leitung von Hans Fröhlich aus der Schubert-Messe. Brigitte Beer (Sopran) beeindruckte begleitet von Hans Fröhlich an der Orgel mit dem "Ave Maria".

Stellvertretende Vorsitzende Hannelore Meierhöfer erinnerte an über 24-jährige treue Mitgliedschaft beim OWV. Bernd Meier von der SPD hatte in seinem Nachruf die Zugehörigkeit zu den Sozialdemokraten seit mehr als 56 Jahren, sowie das Eintreten für die Ziele der Partei herausgestellt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.