Freddy Schmidt mit bestem Blatt
Leute

Windischeschenbach. (ab) Zahlreiche Kartenfreunde waren wieder der Einladung des Tennisclubs zum Preisschafkopf gefolgt. Das Tennisheim war voll besetzt, als Clemens Sammet die Schafkopfer willkommen hieß und ihnen viel Glück bei der Punktejagd wünschte. Mit 124 Punkten freute sich Freddy Schmidt über den ersten Platz. Stellvertretend für Vorsitzende Martina Weber überreichte Organisator Manfred Riebl den Hauptgewinn von 150 Euro. Platz zwei belegte mit 119 Punkten Werner Scholz vor Karl Franz mit 108 Punkten. Den Trostpreis, eine Kiste Zoigl, erspielte sich Werner Splechna.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.