10.09.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Ganzheitliche Schule

Natürlich steht der Unterricht im Mittelpunkt. Doch darüber hinaus gibt es die Mittagsbetreuung und -verpflegung. Eine Rolle spielt auch die Naturwissenschaft.

von Redaktion OnetzProfil

Mit zwei jahrgangskombinierten Klassen startet die Grundschule Fischbach ins neue Schuljahr 2015/16. Die kombinierte 1./2. Klasse übernimmt neu Anette Jonas, die kombinierte 3./4. Klasse führt Rektor Oskar Duschinger. Weiterhin unterrichten an der Schule Ingrid Hofstetter (Werken/Textiles Gestalten und Kunst), Gertrud Kaiser (katholische Religionslehre), Marion Händel (Individuelles Fördern) sowie Ralf Gollwitzer vom Sonderpädagogischen Förderzentrum Nittenau.

Die Mittagsbetreuung hat sich als feste Einrichtung der Grundschule Fischbach unter der Trägerschaft der Johanniter etabliert und ist täglich bis 14 Uhr geöffnet. Sie wird von Manuela Kaiser aus Wald geleitet. Auch eine Mittagsverpflegung wird im neuen Schuljahr wieder angeboten.

Die Arbeitsgemeinschaft "Einführung ins naturwissenschaftliche Experimentieren" wird von Diplom-Sozialpädagogin Andrea Lindner aus Burglengenfeld geleitet . Der Unterricht beginnt am Dienstag, 15. September, für die Klassen 2 bis 4 um 7.45 Uhr und endet für alle Klassen um 11 Uhr. Die Schulanfänger sollten sich zum Schulgottesdienst um 8.30 Uhr in der Pfarrkirche einfinden und mit ihren Eltern in den vorderen Bänken Platz nehmen. Danach findet um 9.30 Uhr der offizielle Empfang für die Abc-Schützen in der Schulturnhalle statt.

Am Mittwoch, 16. September, ist Fototermin für alle Schüler. Die Schulanfänger sollten nochmals ihre Schultüte mitbringen. Die Abfahrtszeiten der Busse: Tiefenhof 7.15 Uhr, Kaspeltshub 7.18 Uhr, Nerping 7.24 Uhr, Reuting 7.29 Uhr und Haiderhöf 7.34 Uhr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp