25.06.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Gemeindearbeiter können Gas geben Motorshow am Bauhof

Bürgermeister Michael Bauer (Zweiter von links) stellte dem Gemeinderat die neuesten Errungenschaften für den Bauhof vor. Links der Traktor "John Deere RC 6100", rechts der neue Anhänger. Bild: bey
von Redaktion OnetzProfil

Pirk. (bey) Der Fuhrpark des Bauhofs ist technisch wieder auf dem neuestem Stand. Vor der Gemeinderatssitzung übergab Gemeinderat Klaus Ermer als Vertreter der Firma DOB-Landtechnik den neuen Traktor "John Deere RC 6100". Er ersetzt den 20 Jahre alten Fendt. Ebenfalls eine Ersatzbeschaffung ist der Anhänger für den Bauhof. Die Firma Seiler aus Hochdorf lieferte den Anhänger.

Das neue Gefährt hat 100 PS Nennleistung und eine Höchstleistung von 114 PS. Die neue Errungenschaft ist mit dem Frontlader, einer Palettengabel, einer Planier- und Greifschaufel und einem Heckcontainer ausgestattet. Darüber hinaus verfügt der Traktor über eine Klimaanlage für die Fahrerkabine, ein Glasdach und weitere technische Finessen. Das alles kostete 83 500 Euro. Bürgermeister Michael Bauer freut sich, dass der Auftrag zur Lieferung in der Gemeinde blieb. Der Anhänger ist mit acht Tonnen belastbar. Er kann nach drei Seiten abkippen und hat als Zubehör eine zweite Bordwand zur Erhöhung. Dank der mitgelieferten Rampen können auch kleinere gemeindliche Baufahrzeuge transportiert werden. Der Anhänger kostet weitere 18 000 Euro. (bey)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.