04.05.2013 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Grafenwöhr. Aktuelle Umfrage: "Was meinen Sie zur Absage des Deutsch-Amerikanischen Volksfestes?" Für viele eine Katastrophe

von Redaktion OnetzProfil

(rgr) Was für die Münchener das Oktoberfest ist, war für die Grafenwöhrer ihr Deutsch-Amerikanisches Volksfest am ersten August-Wochenende. Dieser Termin ist seit Jahrzehnten dafür reserviert. Es wurde zusammen gefeiert und gearbeitet. "Klein-Amerika" ließ grüßen.

Die Entscheidung der US-Armee, das Fest heuer ausfallen zu lassen, weil damit auf US-Seite angeblich 250 000 Euro eingespart werden können, sorgt für bittere Enttäuschung auf deutscher Seite.

Nicht nur der Deutsch-Amerikanische Gemeinsame Ausschuss (DAGA) verliert damit 40 000 Euro an Einnahmen für die Weihnachtsaktion. Auch Schausteller, Fieranten und viele Vereine, die einen Stand betreiben durften, beklagen enorme finanzielle Verluste. Bilder: rgr (5)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.