Grafenwöhr.
Stadtrat Neuer Plan für die Ochsenhut

(rgr) Der Stadtrat beschäftigte sich in seiner Sitzung mit der siebten Änderung des Bebauungsplanes "Ochsenhut". Matthias Fleischhauer vom Büro Markert erläuterte die Neuerung und auch, weshalb diese nötig ist. Mit der Änderung sollen in der Ochsenhut künftig Pult- und Zeltdächer zulässig sein. "Eine Umweltprüfung ist allerdings noch nötig", so Fleischhauer. Grundstückseigentümer sollen künftig Verbindungswege kaufen können. Sackgassen und Stichstraßen müssen nach Inkrafttreten der Änderung angemessene Wendehämmer aufweisen. Der neue Plan schreibt auch vor, dass die Bewohner ihre Müllgefäße zur nächsten vom Abfuhrfahrzeug erreichbaren Stelle bringen. Die Räte beschlossen, den Planentwurf einen Monat öffentlich auszulegen. Behörden und Träger öffentlicher Belange werden um Stellungnahme gebeten.

Ein weiterer Punkt war der neue Standort der Grüngutanlage in der Gartenstraße. Mit dem sind einige Anwohner nicht einverstanden. Der Bauausschuss soll den Standort besuchen. Eventuell werden die Container dann an den "Neuen Weg" verlegt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.