28.05.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Gründungsfest der Feuerwehr Wittschau/Preppach: Feiern und spenden

von Sieglinde SchärtlProfil

Die Feuerwehr Wittschau/Preppach feiert von Freitag, 30. Mai bis Sonntag, 1.Juni, ihr 125-jähriges Gründungsfest. In Wittschau wird eigens dafür ein 1400 Personen fassendes Festzelt aufgestellt. In der angrenzenden Scheune ist am Freitag- und Samstagabend die Bar und am Sonntag die Kaffeestube - mit fair gehandelten Frauenbund-Kaffee - eingerichtet. Auch an die Kinder ist gedacht. Auf dem Festplatz sind verschiedene Schausteller vertreten.

Die Wehr denkt an die sozial Schwachen im Landkreis und an Krebskranke. So werden die Aktion "Lichtblicke" des Neuen Tages und die Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) bedacht. Die Idee, die DKMS zu unterstützen, kam von Jugendwart Stefan Stangl, der vor zwei Jahren an Blutkrebs erkrankte. Stefan erhielt eine Knochenmarkspende. Er ist auf einem guten Weg der Besserung und kann das Fest mitfeiern. Die Vereine erhalten statt eines Erinnerungsgeschenks, dass einen Wert von zehn Euro hätte, ein Dankschreiben mit Urkunde. Das Geld kommt in einen Spendentopf. Da sich 130 Vereine angemeldet haben, kann jeder nachrechnen, wie hoch die Summe sein wird. Auch Privatpersonen können sich beteiligen. Beim Ehrenabend am Samstag wird die Spende um 18 Uhr übergeben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.