Grüne wollen sich selbst Urteil bilden
Reaktion

Tirschenreuth. (tr) Nicht richtig verstanden fühlt sich der Grünen-Fraktionssprecher Franz Heinrich in dem Bericht "Offen reden unter Freunden". Er habe weder die Gefahrlosigkeit der bei Eger geplanten Müllverbrennungsanlage bestätigt, noch angedeutet, dass man auf eine grenzüberschreitende Umweltverträglichkeitsprüfung verzichten könne.

Grundlagen für eine Bewertung dürften nicht allein die Aussagen des Geschäftsführers sein. Darüber müsse sich der Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen selbst ein Urteil bilden.

Auf seine Frage an die tschechische Delegation, welche Materialien in der geplanten Anlage verwertet werden sollen, sei von Kunststoffverbrennung die Rede gewesen. Nach den Ausführungen der Planer sei eine Vorsortierung und stoffliche Verwertung wie beim Dualen System nicht vorgesehen.

Auf seine weitere Frage, ob bei der grenznahen Anlage eine korrekte grenzüberschreitende Umweltverträglichkeitsprüfung stattfände, habe Geschäftsführer Steffen Zagermann angedeutet, dass die Landkreise Hof und Wunsiedel eine solche wünschten.
Den Besuch der Delegation aus Erg/Cheb bewertet Heinrich als beeindruckende vertrauensschaffende Geste. Schließlich sei in früheren Zeiten von deutscher Seite aus der Skalka-Stausee mit Quecksilber aus der chemischen Fabrik Marktredwitz in unverantwortlicher Weise auf Dauer belastet worden.

Tipps und Termine

Steine werden Schmuckstücke

Tirschenreuth. Die Kommunale Jugendarbeit im Landkreis bietet für Kinder und Jugendliche am Samstag, 27. April, in der Kulturwerkstatt Kalmreuth von 15 bis 17.30 Uhr eine Vergolderwerkstatt an. Durch die Bearbeitung mit echtem, hauchdünnem Blattgold werden Steine zu Schmuckstücken oder Schatzsteinen verwandelt. Dazu werden phantasievolle und wertvolle Schatzkarten gestaltet. Der Teilnehmerbeitrag beträgt acht Euro. Geschwister erhalten eine Ermäßigung. Anmeldungen unter 09631/88-284 oder 09631 / 88-356. E-Mail: sabine.bauer@tirschenreuth.de, www.kojatir. de

Volkshochschule

Veredelung von Obstgehölzen, Mitterteich, Kreislehrgarten, Mittwoch, 24. April, 18 bis 20.15 Uhr, Teilnehmergebühr 10 Euro, Leiter Harald Schlöger
Last-Minute-Gerichte, ( Wiesau, Berufsschule, Lehrküche, Mittwoch, 24. April, 19 bis 22 Uhr, Teilnehmergebühr 15 Euro, Leiterin Silvia Trißl

Flechtobjekte,Tirschenreuth, Volkshochschule,. Kellergeschoss, Samstag, 27. April, 9 bis 15.30 Uhr, Teilnehmergebühr 35 Euro, Leiterin Renate Knösch

Filigrane Schale aus Skelettblättern, Friedenfels, Steinwaldhalle, Mehrzweckraum, Donnerstag, 25. April, 19 bis 21.15 Uhr, zwei Mal, Teilnehmergebühr 17 Euro, Leiterin Gerlinde Rauch

Schriftliche oder telefonische (09631/88-205) Anmeldung an die Volkshochschule, Mähringer Straße 9, 95643 Tirschenreuth, Fax: 09631/88-306, E-Mail: vhs@.tirschenreuth.de, Internet: www.vhs-tirschenreuth.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.