Gürtelprüfung für Kinder und Erwachsene im Shotokan-Dojo Neukirchen
Karatekas mit neuen Farben

Die jungen Karatekas freuten sich mit ihren Trainern und Prüfern über die neuen Gürtel. Bilder: hfz (2)
Es zählt noch als "Weihnachtsgeschenk": Die Kinder des Shotokan-Dojo absolvierten die nächsthöhere Gürtelprüfung des Deutschen Karate-Verbands und bestanden mit Erfolg. Zwei Karatekas machten es ihnen im anschließenden Erwachsenentraining nach.

Im Kindertraining wollte Bernhard Pirner (2. Dan) drei Prüfungsteile sehen. Der erste beinhaltete die Grundschule mit Faust- und Bein-techniken zum Angriff und zur Abwehr. Der zweite Teil, die Kata, vereinigt diese Grundtechniken in einer festgelegten Form von Bewegungsabläufen. Sie symbolisiert den Kampf mit mehreren Gegnern. Im dritten Teil, dem Partnertraining (Kumite), demonstrieren die Prüflinge die Anwendung der erlernten Techniken mit Partner.

Alle Karatekas zeigten sich von ihrer Trainerin Ilona Aures (2. Dan) gut vorbereitet. So gratulierte der Prüfer Bernhard Pirner am Ende allen Kindern und überreichte ihnen die neuen Gürtelfarben.

Von Weiß zu Gelb und damit zum 8. Kyu wechselten Elias Burkhard, Dominik Haas, Benedikt Niebler, Marlene Pirner und Anna-Lena Schwab. Von Gelb zu Orange und damit zum 7. Kyu schafften es Miriam Berberich, Hanna Förderreuther, David Haas, Anna Kreitlein, Maximilian Pilhofer, Vanessa Simmel und Hannes Weigert.
Eine Prüfung ganz anderer Art erwartete Brigitte Kölbl und Katrin Rocker im Erwachsenentraining. Bei Kerzenlicht stellten sie ihr Können vor Prüfer und Dojo-Leiter Gerhard Kerscher (4. Dan) unter Beweis. Als Belohnung gab es den 8. Kyu für Brigitte und den 7. Kyu für Katrin, was anschließend bei Glühwein und Plätzchen gefeiert wurde.

Nach der Weihnachtspause geht es am 8. Januar weiter mit dem Training. Die nächste Prüfung für die Jugendlichen steht bald an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.