Gut-Ziel-Schützen legen sportliche Bilanz vor - Johann Ehrnsperger nun Ehrenmitglied
Noch attraktiver werden

Zum Ehrenmitglied wurde Johann Ehrnsperger (Mitte) ernannt. Schützenmeister Franz Piller und 3. Bürgermeister Engelbert Müllner (von rechts) überreichten die Urkunde. Bild: sön
Breiten Raum nahm in der Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Gut Ziel der Bericht des Schießleiters ein, den Annemarie Dürnhofer vortrug.

Am Faschingsschießen hätten sich zwölf, beim Osterschießen 13, beim Muttertagsschießen nur neun und beim Weihnachtsschießen 15 Schützen beteiligt. Bei der Vereinsmeisterschaft waren 16 Männer und Frauen angetreten. Mit 232,1 Gesamtpunkten wurde Gerhard Edenharter vor Erwin Appel (238,39) und Michael Rödl (247,0) zum Sieger gekürt. Die beste Ringzahl erzielte Michel Rödl mit 352, das beste Blattl Gerhard Edenharter mit einem 8,0-Teiler.

Am Königsschießen hätten sich 31 Schützen beteiligt, so Dürnhofer weiter. Zum König auf Pistole wurde Erwin Appel (394,1-Gesamtteiler) gekürt, zu dessen erstem Ritter Josef Spies (423,5), zum zweiten Ritter Martin Ehrnsperger (572,3), zum Gewehrkönig Anita Appel (118,3), zu deren erstem Ritter Michael Rödl (300,9), zum zweiten Bernd Schön (333,5) und zur Liesl Annemarie Dürnhofer (537,3). Die Ehrenscheibe habe Josef Spies (37,7) gewonnen. Beim Vilstal-Wanderpokalschießen trat Gut Ziel mit zwei Herrenmannschaften an. Dürnhofer berichtete weiter von der Dorfmeisterschaft, an der sich zwölf Teams beteiligten, vom Seniorenschießen und vom Rundenwettkampf im Breitensport, bei dem Vilshofen den vierten Platz belegte.

Fünf Jugendliche

"Wir sind im Aufbau, wollen versuchen, mit Freizeitangeboten für die Jugend noch attraktiver zu werden," hob Jugendleiter Michael Rödl hervor, der sich heuer schon über den Zugang von fünf Jugendlichen freute. Eine ehrenvolle Aufgabe hatte im Anschluss Schützenmeister Franz Piller gemeinsam mit 3. Bürgermeister Engelbert Müllner zu erfüllen: Sie überreichten Johann Ehrnsperger die Urkunde, die ihn zum Ehrenmitglied ernennt. "Johann Ehrnsperger trat 1957 der Schützengesellschaft bei und hat sich immer für Gut Ziel eingesetzt", lobte Piller.

Ferner verwies der Schützenmeister auf die Teilnahme am Festzug zum 125. Gründungsjubiläum der Feuerwehr Rieden, die Teilnahme am Fronleichnamszug und das 60. Jubiläum der Wiedergründung von Gut Ziel. Dieses werde mit einer Dorfmeisterschaft und einer kleinen Jubiläumsfeier im Sportheim - der Termin werde noch bekannt gegeben - stattfinden. Geplant seien zudem ein Ausflug und die Kirwa.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.