Halbfinale
Toto-Pokal

1. Mai (15 Uhr)

SV Neubäu - ASV Burglengenfeld

Wackersdorf - SV Schwarzhofen

Bayernliga Nord 1. FC Sand - FC Amberg 1:2

1. FC Sand: Geier - Gundelsheimer, Göbhardt (62.), Nöthling, Pankratz (73. Wasser) - Krines, Götz, Güngör, Rinbergas, Karmann - Barth (46. Körber).

FC Amberg: Götz - Götzl, Gorgiev, Möller (67. Laurer), Wiechers - Meyer, Plänitz, Lieder (82. Yumak), Müller, Graml - Werner (74. Backens).

Tore: 0:1 (34.) Benjamin Werner, 1:1 (54.) Andre Karmann, 1:2 (77.) Sebastian Müller - SR: Michael Wander (Helmstadt) - Zuschauer: 250

Aufgrund einer starken Leistung des FC Sand in der zweiten Hälfte wäre vor 250 Zuschauern eine Punkteteilung das gerechtere Ergebnis gewesen - aber der FC Amberg nahm dank Sebastian Müllers Tor zum 1:2 in der 75. Minute alle drei Punkte mit.

Im ersten Spielabschnitt dominierte der FC Amberg das Geschehen eindeutig. Die schnellen und wendigen Gästespieler waren sowohl spiel- als auch balltechnisch das bessere Team. Nach der Pause kam Sand auf und glich aus. Die Entscheidung fiel in der 75. Minute zugunsten des FCA. An der Sander Strafraumgrenze entschied Schiedsrichter Michael Wander auf ein sehr umstrittenes Foulspiel, obwohl der Sander Stefan Nöthling ein solches vermeiden wollte. Sebastian Müller trat aus rund 18 Metern an und traf glücklich ins Tor, nachdem der Ball von der Mauer ins Sander Tor abgefälscht wurde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.