Handball

HV Oberviechtach

Zwei Jugendmannschaften des Handballvereins Oberviechtach 2002 befinden sich in der Sommerrunde.

Während die Mädchen der C-Jugend weiblich am 11 und 12. Mai um die Qualifikation zur Landesliga spielen, mussten die Jungs der B-Jugend in Regensburg zur zweiten Runde für die Bezirksoberliga antreten. Im Auftaktspiel gegen den HC Sulzbach hatten die Schützlinge von Maximilian Hubatsch, Hagen Last und Karsten Krems Probleme, den wurfgewaltigen Rückraumspieler der Herzogstädter unter Kontrolle zu bringen. Von Beginn an liefen die Fichtenstädter einem Rückstand hinterher, der aufgrund technischer Fehler bis zum Endstand von 8:17 nicht verkürzt werden konnte.

In der zweiten Partie mit dem Gastgeber ESV 27 Regensburg fand die Mannschaft besser ins Geschehen und gestaltete die erste Hälfte ausgeglichen. Aber wie schon gegen Sulzbach schlichen sich Unkonzentriertheiten in die Aktionen der Oberviechtacher Spieler ein und die Gastgeber sicherten sich mit 10:14 beide Punkte.
Im letzten Spiel des Turniers wartete der TSV Neutraubling. Im ersten Spielabschnitt sah es nicht gut aus. Ein zu statisches Angriffsverhalten und eine zu passive Abwehr führten zu einem 6:8-Rückstand. In der zweiten Spielhälfte fanden sich die Oberviechtacher Akteure besser zurecht.

Mit einer Energieleistung konnten sich die Oberviechtacher mit 16:15 durchsetzen und somit Platz drei in der Endabrechnung sichern. Am 11. und 12. Mai besteht für das Team weiterhin die Möglichkeit, sich für die Bezirksoberliga zu qualifizieren, wobei man allerdings von der ersten Spielsekunde an mit vollstem Einsatz dabei sollte.

Für Oberviechtach spielten: Tobias Reil (Tor); Alexander Bauer (2 Tore), Michael Heberlein (13), Reinhard Hanauer, Simon Riedl, Kilian Höcherl (3), Ansgar Dirscherl (6), Marco Baier (5/2), Florian Schmid (3), Christoph Schöberl (2). (vöt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.