Hecht und Waller am Haken
Tipps und Termine

Kemnath. (ak) Der Kreisfischereiverein lädt morgen, Samstag, zum öffentlichen Hecht- und Wallerangeln am Herrenweiher ein. Geangelt werden kann in der Zeit von 8 bis 15 Uhr. Erlaubt ist eine Handangel. Kunstköder dürfen nicht verwendet werden. Geangelt wird auf Startschein. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Vögeln lauschen im Haidenaabtal

Pressath. Die Naturschutzgruppe des Landesbundes für Vogel-, Arten- und Biotopschutz (LBV) veranstaltet auch heuer ihre traditionelle Vogelstimmenwanderung im Haidenaabtal. Unter der Führung der Pressather Ornithologen bekommen die Teilnehmer einen Einblick in die Geheimnisse des Haidenaabtals und seine Bedeutung für Tier- und Pflanzenarten.

Treffpunkt ist am Mittwoch, 1. Mai, um 5 Uhr an der Kahrmühle. Bitte Fernglas und vor allem festes Schuhwerk nicht vergessen.

Bayernpokal der Indiaca-Spieler

Speichersdorf. (whü) Am Sonntag, 4. Mai, findet in der Dreifachturnhalle eine besondere Sportveranstaltung statt: Die bayerische Indiaca-Elite trifft sich zum Bayernpokal.
Diese Turnierserie wird über das Jahr verteilt ausgetragen. Die Mannschaften - unter anderem aus Bayreuth, Bindlach, Speichersdorf (CVJM) und Naila - können bei jedem Turnier Punkte sammeln, die am Ende in die Gesamtwertung einfließen. Gespielt wird nach den üblichen Regeln. Die Teams ermitteln in einem Gruppenmodus mit Halbfinale und Finale den Sieger.

Beginn ist um 9.45 Uhr mit einer Andacht. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, Zuschauer sind herzlich willkommen. Nähere Informationen bei Stefan Steininger, Handy 0151/17407841.

Polizeibericht Erneut kracht's am Einkaufszentrum

Speichersdorf. (hek) Schaden von rund 10 000 Euro entstand am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Zufahrt zum Einkaufszentrum.

Nach Polizeiangaben wollte eine 41-jährige Frau aus Kemnath gegen 14.30 Uhr mit ihrem Wagen die Creußener Straße in Richtung Einkaufszentrum überqueren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines 60-jährigen Autofahrers aus Speichersdorf. Beide blieben unverletzt.

Kindergarten nun ohne Regenrohre

Weidenberg. (hek) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch trieben Kupferdiebe ihr Unwesen in der Au. Wie die Polizei mitteilt, wurden am Gebäude des ehemaligen Kindergartens acht Kupferfallrohre - teilweise mit Bögen und Einlauftrichtern - entwendet. Außerdem wurde eine Holztür zum Spielzeuglagerraum aufgehebelt, daraus jedoch nichts entwendet. Den entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf rund 1300 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.